Kristina Söderbaum

Beata Margareta Kristina Söderbaum (* 5. September 1912 in Stockholm, Schweden; † 12. Februar 2001 in Hitzacker, Niedersachsen) war eine schwedische Schauspielerin. Ihre größten Erfolge feierte sie im deutschen Kinofilm zur Zeit des Nationalsozialismus, als sie unter der Regie ihres Ehemannes Veit Harlan (1899–1964) auch in NS-Propagandafilmen spielte.

mehr zu "Kristina Söderbaum" in der Wikipedia: Kristina Söderbaum

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Kristina Söderbaum stirbt in Hitzacker, Niedersachsen. Beata Margareta Kristina Söderbaum war eine schwedische Schauspielerin. Ihre größten Erfolge feierte sie im deutschen Kinofilm zur Zeit des Nationalsozialismus, als sie unter der Regie ihres Ehemannes Veit Harlan (1899–1964) auch in NS-Propagandafilmen spielte.
thumbnail
Geboren: Kristina Söderbaum wird in Stockholm, Schweden geboren. Beata Margareta Kristina Söderbaum war eine schwedische Schauspielerin. Ihre größten Erfolge feierte sie im deutschen Kinofilm zur Zeit des Nationalsozialismus, als sie unter der Regie ihres Ehemannes Veit Harlan (1899–1964) auch in NS-Propagandafilmen spielte.

thumbnail
Kristina Söderbaum starb im Alter von 88 Jahren. Kristina Söderbaum wäre heute 105 Jahre alt. Kristina Söderbaum war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1993

thumbnail
Film: Der Bergdoktor: 1. Staffel, Episode 11 „Der Sinn des Lebens“

1993

thumbnail
Film: Night Train to Venice (Train to Hell) ist ein Thriller des italienischen Regisseurs Carlo U. Quinterio aus dem Jahr 1993.

Stab:
Regie: Carlo U. Quinterio
Drehbuch: Leo Tichat Toni Hirtreiter
Produktion: Peter R. Simpson
Musik: Wolfgang Hammerschmid
Kamera: Armando Nannuzzi
Schnitt: Wiktor Grodecki

Besetzung: Hugh Grant, Tahnee Welch, Malcolm McDowell, Kristina Söderbaum, Rachel Rice, Evelyn Opela, Samy Langs, Faye Adell, Ralph Herforth, Robinson Reichel, Angelina Amaris, Burkhard C. Kosminski, Suzanne Mason

1992

thumbnail
Film: Das bleibt das kommt nie wieder

1983

thumbnail
Film: Let's go crazy

"Kristina Söderbaum" in den Nachrichten