Kroaten

Die Kroaten (kroatischHrvati, Sg.Hrvat) sind eine südslawische Ethnie. Sie sind die Titularnation des südosteuropäischen Staates Kroatien, in dem sie mit 90,4 % (2011) die Bevölkerungsmehrheit bilden, und werden in der kroatischen Verfassungspräambel von 1990 als Staatsvolk Kroatiens definiert.

In Bosnien und Herzegowina sind sie eines der drei „konstitutiven Völker“ und in der serbischen Vojvodina eine anerkannte autochthone Minderheit.

mehr zu "Kroaten" in der Wikipedia: Kroaten

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Edgar Popp wird Otterberg/Pfalz geboren. Edgar Popp war ein deutschstämmiger kroatischerevangelisch-lutherischer Pfarrer der Evangelischen Kirche Kroatiens und Dechant von Zagreb.
thumbnail
Gestorben: Edgar Popp stirbt in Otterberg. Edgar Popp war ein deutschstämmiger kroatischerevangelisch-lutherischer Pfarrer der Evangelischen Kirche Kroatiens und Dechant von Zagreb.
thumbnail
Gestorben: Ivan Rabuzin stirbt in Varaždin. Ivan Rabuzin war ein kroatischernaiver Maler.
thumbnail
Gestorben: Gojko Šušak stirbt in Zagreb, Kroatien. Gojko Šušak war ein kroatischerPolitiker (HDZ) und vom 18. September 1991 bis zu seinem Tod Verteidigungsminister Kroatiens.
thumbnail
Gestorben: Rajmund Kupareo stirbt in Zagreb. Rajmund Kupareo, getauft Luka, auf Kastilisch Raimundo Lucas Kupareo Beritic, auf Lateinisch fr. Raymundus Kupareo, O.P. war ein gelehrter kroatischerDichter, römisch-katholischer Priester, Ordensmann und Theologe, europäischer Humanist, exilkroatischerPhilosoph, Ästhetiker, Schriftsteller, Dramatiker, Komponist und Emeritus der Päpstlichen Katholischen Universität von Chile.

Bevölkerung

1093

thumbnail
Kroaten (Turbe (Stadt))

Europa

thumbnail
In der Schlacht auf dem Krbava-Feld zwischen den Türken und Kroaten kommt beinahe der gesamte kroatische Adel ums Leben.

799 n. Chr.

thumbnail
Feldzug der Franken gegen die Kroaten, die in Abhängigkeit vom Frankenreich geraten

791 n. Chr.

thumbnail
Vojnomir wird Herrscher der Kroaten, er gerät 799 in Abhängigkeit vom Frankenreich.

650 n. Chr.

thumbnail
um 650: Kroaten und Serben besiedeln Bosnien.

Österreich-Ungarn

thumbnail
Das verabschiedete Nationalitätengesetz in Ungarn führt zu Konflikten mit der kroatischen Minderheit, weil es darin heißt, dass alle Bewohner Ungarns eine einheitliche und unteilbare Nation bilden. Die Kroaten sehen den Ungarisch-Kroatischen Ausgleich tangiert.

Politik & Weltgeschehen

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
In Washington unterzeichnen Vertreter kroatischen und muslimischen Bevölkerungsgruppen Bosniens während des Bosnienkrieges einen Vertrag zur Gründung der Föderation Bosnien und Herzegowina. (18. März)

Themen

1999

thumbnail
8. Notwendige Begegnungen: Albaner, Bosnier, Kroaten, Roma, Serben. (Braunauer Zeitgeschichte-Tage)

Tagesgeschehen

thumbnail
Sarajevo: Bei den Parlamentswahlen in Bosnien und Herzegowina werden 3 Regionalparlamente, 4 Präsidenten und 10 Regionalvertretungen gewählt. Die Regionalparlamente werden in der bosnischen und der kroatischen Teilrepublik der Föderation Bosnien-Herzegowina (Federacija Bosne i Hercegovine) und der serbischen Republika Srpska gewählt, hingegen die 10 Regionalvertretungen in den 10 Kantonen der „Föderation Bosnien und Herzegowina“.
thumbnail
Mostar/Bosnien-Herzegowina. In Mostar weihte man unter starken Sicherheitsvorkehrungen die historische „Alte Brücke“ (Stari Most) wieder ein. Die im 16. Jahrhundert während des Osmanen-Reiches erbaute steinerne Bogenbrücke war 1993 im Bosnienkrieg von kroatischenGranaten zerstört worden. Der 15 Mio. Euro teure Neubau erfolgte mit internationaler Hilfe, die Brücke gilt heute als ein Friedenssymbol.

"Kroaten" in den Nachrichten