Kultur

Kultur (von lateinischcultura ‚Bearbeitung‘, ‚Pflege‘, ‚Ackerbau‘) bezeichnet im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, im Unterschied zu der von ihm nicht geschaffenen und nicht veränderten Natur. Dagegen bezeichnet Helman mit Kultur einen engeren Begriff, nämlich ein System von Regeln und Gewohnheiten, die das Zusammenleben und Verhalten der Menschen leiten.

Nach der weitergefassten Definition sind Kulturleistungen alle formenden Umgestaltungen eines gegebenen Materials, wie in der Technik, der Landwirtschaft oder der bildenden Kunst, aber auch geistige Gebilde bzw. „Subkulturen“ wie Musik, Sprachen, Moral, Religion, Recht, Wirtschaft und Wissenschaften.

mehr zu "Kultur" in der Wikipedia: Kultur

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Volker Baer stirbt in Berlin. Volker Baer war ein deutscher Journalist und Publizist. Schwerpunkte seiner Arbeit waren die Bereiche Kultur und Film. Er schrieb Film- und Buchrezensionen, Kommentare, Glossen und Porträts.
thumbnail
Gestorben: Werner Licharz stirbt Seeheim-Jugenheim. Werner Licharz war ein deutscher Theologe und Pädagoge. Sein Anliegen war der christlich-jüdische Dialog, der Beitrag der Juden zur deutschen Kultur und die Verständigung mit Polen.
thumbnail
Gestorben: Daniel Boemle stirbt in Les Ponts-de-Martel. Daniel Christian Manuel Boemle, auch Dänu Boemle, „Sleepy Dan“ oder „Öml“, war von 1988 bis 1994 ein bekannter Moderator des schweizerischen Radiosenders DRS 3. Daneben betätigte er sich als Sänger, Autor, DJ, Kulturvermittler und Maler.
thumbnail
Gestorben: Emil Steigner stirbt in Dirmstein. Emil Steigner war ein Küfermeister, der sich durch vielfältige Aktivitäten um die Pflege handwerklicher und kultureller Traditionen in seinem pfälzischen Wohnort Dirmstein verdient machte. Überregional bekannt wurde er durch die Einrichtung des Kleinen Weinmuseums sowie den Nachbau einer Weinkelter, die seit 1984 am Rande des Dirmsteiner Kirchplatzes aufgestellt ist und das Ortsbild nachdrücklich prägt.
thumbnail
Gestorben: Pia Maria Plechl stirbt in Wien. Pia Maria Plechl war eine österreichische Journalistin und Autorin. Ihre Vorlieben galten der Kirche, der Kunst und der Kultur. Ihre journalistisch erfolgreichste Zeit hatte die christlich geprägte Intellektuelle von zirka 1980 bis 1995.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1972

Film:
thumbnail
Struga-Bilder einer Landschaft (Filmessay, 30 Min), über die Zerstörung einer Kultur (Konrad Herrmann)

Tagesgeschehen

thumbnail
Berlin/Deutschland: Eine neue Marketingkampagne "Du Bist Deutschland" wird vom Axel Springer Verlag, Bertelsmann, RTL, ARD und 20 weiteren Medienunternehmen ins Leben gerufen. Unterstützt wird die Aktion von vielen Popstars. Es ist die größte Social-Marketing Kampagne, die Deutschland je gesehen hat. Kritiker wie I Can't Relax in Deutschland machen zur Thematik im Oktober eine Konzert- und Diskussionstour, die u. a. die Frage von Kultur als Bindemittel für die Nation aufwerfen soll.
thumbnail
In Ecuador, an der Grenze zu Peru, entdecken Forscher die Reste einer über 4000 Jahre alten Kultur.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1988

Organisation von Tagungen im internationalen Kontext:
thumbnail
Internationale Tagung Stadt und Kultur, Kunstsammlung NRW (Stadt Düsseldorf, Thyssen Handelsunion, Universität Düsseldorf) (Werner Gephart)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2006

Ehrung:
thumbnail
Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen – Ministerpräsident Jürgen Rüttgers begründete die Auszeichnung für Habermas am 7. November auf dem Petersberg bei Bonn damit, dass der Philosoph „ein großer Denker europäischerKultur“ sei und „in der Tradition unseres Abendlandes und der Aufklärung“ stehe. (Jürgen Habermas)

Vorsätze

2010

thumbnail
Internationale Dekade für eine Kultur des Friedens und der Gewaltlosigkeit zugunsten der Kinder der Welt (UNO), 2001 bis (2000er)

"Kultur" in den Nachrichten