Kunstverein Heilbronn

Der Kunstverein Heilbronn ist ein 1879 gegründeter Kunstverein in der Stadt Heilbronn. Gemeinsam mit den Städtischen Museen Heilbronn betreibt er die 2010 eröffnete Kunsthalle Vogelmann, einen Erweiterungsbau des Konzert- und Kongresszentrums Harmonie an der Heilbronner Allee.

mehr zu "Kunstverein Heilbronn" in der Wikipedia: Kunstverein Heilbronn

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2005

Diskografie > Sonstige Veröffentlichungen:
thumbnail
Funeral Curses (Kompilation; Adversary Productions) (Sargeist)

Kunst & Kultur

2011

thumbnail
Ausstellung > Einzelausstellung: Rheinisches Landesmuseum, Bonn, 1999, Sprengel Museum, Hannover, Intervention Nr. 20, 2000, Kunstverein Heilbronn, 2001, Forum Kunst Rottweil, 2002, Tyrler Studio, Innsbruck, 2004, ›FRAGILITY‹, AXA Art Lounge, ART BASEL, 2008, Galerie Andreas Höhne, München, 2008, “Always Something”, Galerie E105, Berlin (İskender Yediler)

2010

thumbnail
Ausstellung: Kunstverein Heilbronn, Georg Herold. Anders denkende Einrichtung

2008

thumbnail
Ausstellung: Top 08 Meisterschüler der Kunsthalle Karlsruhe, Kunstverein Heilbronn, Heilbronn (Johannes Wald)

2007

thumbnail
Ausstellung: Nichts brennt an, nichts kocht über, Kunstverein Heilbronn (Gert & Uwe Tobias)

2003

thumbnail
Ausstellung: Take a Walk in the Forst at Sunlight, Kunstverein Heilbronn, Heilbronn (Jeppe Hein)

"Kunstverein Heilbronn" in den Nachrichten