Kurdische Sprachen

Die kurdischen Sprachen (kurdischکوردیkurdî) gehören zur nordwestlichen Gruppe des iranischen Zweigs der indogermanischen Sprachen. Sie werden hauptsächlich in der östlichen Türkei, im nördlichen Syrien, im Norden des Irak und Nordwesten und Westen des Irans gesprochen. Durch Migrationen in den letzten Jahrzehnten gibt es auch zahlreiche Sprecher kurdischer Sprachen in Westeuropa, vor allem in Deutschland. Es gibt drei kurdische Sprachen oder Hauptdialektgruppen: Kurmandschi (Nordkurdisch), Sorani (Zentralkurdisch) und Südkurdisch.

mehr zu "Kurdische Sprachen" in der Wikipedia: Kurdische Sprachen

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Sherko Bekas stirbt in Stockholm. Sherko Bekas war ein irakischer Dichter kurdischer Nationalität und Sprache. Er war der Sohn des Dichters Fayak Bekas.

1993

thumbnail
Gestorben: Ahmad Moftizadeh stirbt in Teheran, Iran. Ellameh Ahmad Moftizadeh, auch Ahmed Mofti Zadeh, war ein kurdischer Politiker und Politikwissenschaftler sowie Repräsentant der sunnitisch-kurdischen Minderheit in der iranischen Provinz Kurdistan. Bekannt wurde er durch seine federführende Rolle bei Verhandlungen mit der Regierung nach der Islamischen Revolution, als die kurdische Minderheit auf einen unabhängigeren Status hoffte. Die Verhandlungen scheiterten und die neuen Machthaber in Teheran ließen Moftizadeh und zahlreiche seiner Anhänger verhaften. Er starb kurze Zeit nach seiner Freilassung aus dem Gefängnis im Jahr 1993, nachdem er schwere Misshandlungen und Folter durchgestanden hatte.
thumbnail
Gestorben: Abdul Rahman Ghassemlou stirbt in Wien. Abdul Rahman Ghassemlou war ein kurdischer Politiker und Vorsitzender der Demokratischen Partei Kurdistan-Iran (kurz: DPK-I).
thumbnail
Gestorben: Idris Barzani stirbt. Idris Barzani war ein kurdischer Politiker im Irak. Er war der Sohn des KDP-Gründers Molla Mustafa Barzani und der Vater von Nêçîrvan Idrîs Barzanî.
thumbnail
Geboren: Dashni Murad wird in Sulaimaniyya, Irak geboren. Dashni Murad ist eine niederländische Sängerin, Model und TV-Moderatorin kurdischer Abstammung.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Die Kurdische Demokratische Partei KDP (kurdisch: Partiya Demokrat a Kurdistanê - PDK) wird von Vertretern der kurdischen Intelligenz und dem städtischen Kleinbürgertum gegründet. Molla Mustafa Barzani wird, trotz Abwesenheit, zum Vorsitzenden gewählt.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Rundfunk: Der öffentlich-rechtliche türkische Sender TRT beginnt mit der Ausstrahlung seines kurdischen Fernsehprogramms TRT 6.

2006

thumbnail
Film: Half Moon (Kurdisch: Nîwe Mang/Nîvê Heyvê; Alternativer Titel: Halbmond) ist ein Film von Bahman Ghobadi, der sowohl Drehbuchautor als auch Regisseur war, aus dem Jahr 2006. Halbmond ist eine Koproduktion der Länder Österreich, Frankreich, Iran und Irak. Der Film wurde durch das New Crowned Hope Festival in Auftrag gegeben. Das New Crowned Hope fand anlässlich des 250. Geburtstags von Mozart 2006 in Wien statt. Teile des Films sind durch das Requiem Mozarts beeinflusst.

Stab:
Regie: Bahman Ghobadi
Drehbuch: Bahman Ghobadi
Produktion: Simon Field Keith Griffiths Abbass Ghazali
Bahman GhobadiBehrooz Hashemian Hedye Tehrani
Musik: Hossein Alizadeh
Kamera: Nigel Bluck Crighton Bone
Schnitt: Haydeh Safi-Yari

Besetzung: Ismail Ghaffari, Hedieh Tehrani, Golshifteh Farahani, Allah-Morad Rashtian

"Kurdische Sprachen" in den Nachrichten