Kurt Masur

Kurt Masur am Pult der Dresdner Philharmonie (Dezember 2012)

Kurt Masur (* 18. Juli 1927 in Brieg, Niederschlesien; † 19. Dezember 2015 in Greenwich, Connecticut) war ein deutscher Dirigent. Neben seinem musikalischen Wirken ist er auch für sein politisches Engagement insbesondere während der Friedlichen Revolution in Leipzig bekannt.



Leben




Kurt Masur war der Sohn eines Elektroingenieurs, der ein Elektrofachgeschäft betrieb. Kurt Masur absolvierte eine Ausbildung zum Elektriker; zeitweise arbeitete er in der Firma seines Vaters. Er sagte von sich selbst, er habe viel Freude an praktischer Arbeit.Der Klavierunterricht seiner älteren Schwester weckte bei ihm das Interesse am Klavierspiel. Mit 10 Jahren bekam er Klavierunterricht von der zweiten Organistin der Brieger Kirche, und er begann Orgel zu spielen. Ab 1942 war er zwei Jahre Schüler an der Landesmusikschule Breslau in den Fächern Klavier und Violoncello. Mit 16 Jahren bekam er die ärztliche Diagnose, dass der kleine Finger seiner rechten Hand nicht mehr streckbar sei, was eine Karriere als Pianist ausschloss. So reifte der Entschluss, stattdessen zu dirigieren. 1944/45 wurde er zum Kriegsdienst bei den Fallschirmjägern eingezogen.Nach seiner Rückkehr studierte er von 1946 bis 1948 an der Leipziger Hochschule für Musik – Mendelssohn-Akademie Klavier bei Sigfrid Grundeis, Fritz Weitzmann und Franz Langer, Komposition und Orchesterleitung bei Heinz Bongartz und Kurt Soldan, brach das Studium jedoch ab. Später bezeichnete er sich deswegen als „Amateur“.Masur war bis 1966 in erster Ehe mit Brigitte Stütze verheiratet; sie bekamen zusammen drei Kinder, zwei Söhne und eine Tochter. 1971 heiratete er die Mutter der gemeinsamen Tochter Carolin (* 1966), die Tänzerin Irmgard Elsa Kaul (* 1938). Sie starb 1972 bei einem Autounfall, bei dem Masur am Steuer saß und der noch zwei weitere Todesopfer forderte. Die genauen Umstände des Unfalls blieben ungeklärt. In dritter Ehe war er seit 1975 mit der japanischen Bratschistin und Sopranistin Tomoko Sakurai verheiratet. Aus dieser Ehe stammt der Sohn Ken-David (* 1977), der Dirigent ist. Insgesamt hat Masur fünf Kinder.Am 10. Oktober 2012 wurde öffentlich bekannt gegeben, dass Kurt Masur bereits seit einigen Jahren an der Parkinson-Krankheit leide.......

mehr zu "Kurt Masur" in der Wikipedia: Kurt Masur

Musik

2009

Diskografie:
thumbnail
Mendelssohn, Klaviersextet D-Dur op.110, Kirill Troussov, David Aaron Carpenter, Maxim Rysanov, Sol Gabetta, Leigh Mesh, Verbier Festival Orchester

2009

Diskografie:
thumbnail
Mendelssohn, Klavierkonzert Nr. 1 g-Moll op.25, Yuja Wang, Verbier Festival Orchester

2008

Diskografie:
thumbnail
Mendelssohn, Violinkonzert e-Moll op.64, Anne-Sophie Mutter, Gewandhausorchester

2007

Diskografie:
thumbnail
Dukas, Der Zauberlehrling, New Yorker Philharmoniker 1992 und Gewandhausorchester

2002

Diskografie:
thumbnail
Beethoven, Violinkonzert in D-Dur, op.61, Anne-Sophie Mutter, New Yorker Philharmoniker

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

Ehrung:
thumbnail
Goldene Henne in der Kategorie "Politik"

2014

Ehrung:
thumbnail
Sächsischer Verdienstorden

2010

Ehrung:
thumbnail
Echo Klassik in der Kategorie Ehrung des Lebenswerks eines Künstlers

2010

Ehrung:
thumbnail
Ernennung zum Ehrensenator der Deutschen Nationalstiftung

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Kurt Masur stirbt in Greenwich, Connecticut. Kurt Masur war ein deutscher Dirigent. Neben seinem musikalischen Wirken ist er auch für sein politisches Engagement insbesondere während der Friedlichen Revolution in Leipzig bekannt.
Geboren:
thumbnail
Kurt Masur wird in Brieg, Niederschlesien geboren. Kurt Masur war ein deutscher Dirigent. Neben seinem musikalischen Wirken ist er auch für sein politisches Engagement insbesondere während der Friedlichen Revolution in Leipzig bekannt.

thumbnail
Kurt Masur starb im Alter von 88 Jahren. Kurt Masur wäre heute 89 Jahre alt. Kurt Masur war im Sternzeichen Krebs geboren.

"Kurt Masur" in den Nachrichten