Kurt Schumacher

Kurt (amtl. Curt) Ernst Carl Schumacher (* 13. Oktober 1895 in Culm, Westpreußen; † 20. August 1952 in Bonn) war ein deutscher Politiker.

Er war Parteivorsitzender der SPD von 1946 bis 1952 und SPD-Fraktionsvorsitzender sowie Oppositionsführer in der 1. Wahlperiode (1949 bis 1952) des Deutschen Bundestags.

mehr zu "Kurt Schumacher" in der Wikipedia: Kurt Schumacher

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Kurt Schumacher, Parteivorsitzender der SPD seit 1946 und Oppositionsführer im ersten Deutschen Bundestag, stirbt.
Geboren:
thumbnail
Kurt Schumacher wird in Culm, Westpreußen geboren. Kurt (amtl. Curt) Ernst Carl Schumacher war ein deutscher Politiker.

thumbnail
Kurt Schumacher starb im Alter von 56 Jahren. Kurt Schumacher war im Sternzeichen Waage geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1987

Nachlass und Nachleben:
thumbnail
gründeten zum Seeheimer Kreis zählende Sozialdemokraten die Kurt-Schumacher-Gesellschaft.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Erich Ollenhauer wird Nachfolger des verstorbenen Kurt Schumacher als Vorsitzender der SPD.
thumbnail
Bundeskanzler Konrad Adenauer vereinbart mit den Alliierten Hohen Kommissaren das Petersberger Abkommen. Darin anerkennt die Bundesregierung das Kontrollrecht der Ruhrbehörde gemäß dem Ruhrstatut und verpflichtet sich zu einer Kartellgesetzgebung und dazu, jeder Form von Totalitarismus entgegenzutreten. Im Gegenzug gewähren die Alliierten der Bundesrepublik das Beitrittsrecht zum Europarat, die Einstellung der Demontagen, das Recht zur Aufnahme von konsularischen und Handelsbeziehungen zu anderen Staaten sowie die Fortsetzung der Marshallplan-Hilfe. Das Abkommen trifft bei der Opposition auf Kritik, da diese beim Zustandekommen der Regelung nicht konsultiert worden war. Kurt Schumacher nennt Adenauer in diesem Zusammenhang den „Bundeskanzler der Alliierten“.
thumbnail
Theodor Heuss wird von der Bundesversammlung mit 460:312 Stimmen zum ersten Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt; gegen ihn war Kurt Schumacher angetreten.
thumbnail
Die SPD hält in Düsseldorf ihren Parteitag für die Westzonen ab; Kurt Schumacher wird am 15. September zum Vorsitzenden gewählt.
thumbnail
In Hannover findet ein dreitägiger Parteitag der SPD mit 500 Delegierten aus den Westzonen statt. Kurt Schumacher wird zum Vorsitzenden gewählt, die Vereinigung von SPD und KPD zur SED in der Sowjetischen Zone wird verurteilt.

"Kurt Schumacher" in den Nachrichten