Kyrenaika

Die Kyrenaika (auch Cyrenaika; arabisch برقة, DMGBarqa; griechisch Κυρηναία; lateinischCyrenae) ist eine Landschaft im östlichen Libyen und eine der drei historischen Großprovinzen des Landes, neben Tripolitanien im Nordwesten und dem Fessan im Südwesten. Ihr Name rührt von der antiken Stadt Kyrene her, der alte arabisch-türkische Name der Region ist Barqa nach der antiken Stadt Barke.

mehr zu "Kyrenaika" in der Wikipedia: Kyrenaika

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Abdullah Thenni wird im Königreich Libyen geboren. Abdullah Thenni oder el-Thenni, ist ein libyscher Politiker, der seit dem 11. März 2014 als Ministerpräsident des Landes dient. Er wurde eingesetzt, weil sein Vorgänger Ali Seidan aufgrund der Kritik und des wachsenden Einflusses der Moslembrüder vom Parlament, dem Allgemeinen Nationalkongress, per Misstrauensvotum wegen seines Scheiterns gegen die Aktionen der Autonomiebewegung der Kyrenaika gestürzt wurde.
thumbnail
Gestorben: Umar al-Muchtar stirbt im Konzentrationslager Soluch. Umar al-Muchtar war ein libyscher Koranlehrer und Freiheitskämpfer. Während der Italienischen Wiedereroberung Libyens 1923 bis 1932 war er Anführer des libyschen Widerstands in der Cyrenaika. Im Jahr 1931 wurde er von den italienischen Faschisten gefangengenommen und im Konzentrationslager Soluch gehängt. Der Beiname Muchtar bedeutet „der Auserwählte“ und bezeichnet einen gewählten Dorfvorsteher.

1862

thumbnail
Geboren: Umar al-Muchtar wird geboren. Umar al-Muchtar war ein libyscher Koranlehrer und Freiheitskämpfer. Während der Italienischen Wiedereroberung Libyens 1923 bis 1932 war er Anführer des libyschen Widerstands in der Cyrenaika. Im Jahr 1931 wurde er von den italienischen Faschisten gefangengenommen und im Konzentrationslager Soluch gehängt. Der Beiname Muchtar bedeutet „der Auserwählte“ und bezeichnet einen gewählten Dorfvorsteher.

Natur & Umwelt

thumbnail
Totale Sonnenfinsternis in der Cyrenaika und in Syrien.

Ereignisse

163 v. Chr.

thumbnail
Ptolemaios VI. kehrt mit römischer Hilfe auf den ägyptischen Thron zurück, von dem ihn sein jüngerer Bruder Ptolemaios VIII. im vorhergehenden Jahr vertrieben hatte. Danach wird das Reich aufgeteilt, wobei Ptolemaios VI. das Kernreich und Ptolemaios VIII. die Cyrenaika erhalten.

Antike

96 v. Chr.

Römisches Reich:
thumbnail
Die Kyrenaika mit dem Hauptort Kyrene wird durch Erbschaft römische Provinz.

Ereignisse > Natur und Umwelt

15 n. Chr.

thumbnail
Juni: Totale Sonnenfinsternis in der Kyrenaika und in Syrien. (242 v. Chr.)

Afrika

643 n. Chr.

thumbnail
Die Araber erobern die Kyrenaika (Barka).

Afrika & Asien

683 n. Chr.

thumbnail
Islamische Expansion: Die Berber unter Kusaila ibn Lemzem vernichten ein muslimisches Heer im Maghreb/ Auresgebirge. Der muslimische Feldherr ʿUqba ibn Nāfiʿ fällt, die Araber müssen sich auf die Kyrenaika zurückziehen. Kusaila erobert in der Folge Qairawān und große Teile Nordafrikas.

Politik & Weltgeschehen

Italienisch-Türkischer Krieg:
thumbnail
Italien annektiert Tripolis und die Cyrenaika, beides Teile des Osmanischen Reiches.
Italienisch-Türkischer Krieg:
thumbnail
Die italienische Regierung unter Ministerpräsident Giovanni Giolitti stellt der Hohen Pforte ein Ultimatum. Sie verlangt vom Osmanischen Reich die sofortige Abtretung der Provinzen Tripolitanien und Cyrenaika.

513 v. Chr.

Chronologie:
thumbnail
Eroberung der Kyrenaika. Feldzug gegen die Skythen. Eroberung Thrakiens. (Dareios I.)

Europa

Europa & Mittelmeerraum:
thumbnail
Der Italienisch-Türkische Krieg endet nach Friedensverhandlungen in Ouchy bei Lausanne. Das Osmanische Reich verzichtet im Frieden von Ouchy auf seinen nordafrikanischen Besitz Tripolitanien, Kyrenaika und Fessan (im heutigen Libyen) sowie auf den Dodekanes zu Gunsten des Königreich Italien.
Östliches Mittelmeer:
thumbnail
Totale Sonnenfinsternis in der Cyrenaika.

Italien & seine Kolonien

thumbnail
Tripolitanien und Cyrenaika, Italiens nordafrikanische Kolonien, werden zur Kolonie Libia zusammengeschlossen.

Geographie

1961

thumbnail
Die drei historischen Großprovinzen 1951

1951

thumbnail
Die drei libyschen Regionen 1942

"Kyrenaika" in den Nachrichten