Léon Bérard

Léon Bérard (* 6. Januar 1876 in Sauveterre-de-Béarn; † 24. Februar 1960 in Paris), Rechtsanwalt und Schriftsteller, war ein konservativer französischer Politiker der Dritten Französischen Republik.

Nach einem Studium der Rechtswissenschaften in Paris promovierte Bérard 1900 und wurde Anwalt. Von 1904 bis 1908 war er Bürgermeister seiner Heimatstadt. 1907 wurde er in den Generalrat für den Kanton Sauveterre gewählt und behielt dort bis 1940 einen Sitz. 1910 trat er erfolgreich bei den Wahlen zur französischen Abgeordnetenkammer an und war Mitglied verschiedener republikanischer Fraktionen.

mehr zu "Léon Bérard" in der Wikipedia: Léon Bérard

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1925

Werk:
thumbnail
Au service de la pensée française

1923

Werk:
thumbnail
Pour la réforme classique de l’enseignement secondaire

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Léon Bérard stirbt in Paris. Léon Bérard, Rechtsanwalt und Schriftsteller, war ein konservativer französischer Politiker der Dritten Französischen Republik.
Geboren:
thumbnail
Léon Bérard wird in Sauveterre-de-Béarn geboren. Léon Bérard, Rechtsanwalt und Schriftsteller, war ein konservativer französischer Politiker der Dritten Französischen Republik.

thumbnail
Léon Bérard starb im Alter von 84 Jahren. Léon Bérard war im Sternzeichen Steinbock geboren.

"Léon Bérard" in den Nachrichten