Lübeck

Die Hansestadt Lübeck (Audio-Datei / HörbeispielAnhören?/i) (niederdeutsch: Lübęk,Lübeek; Adjektiv: lübsch, lübisch, spätestens seit dem 19. Jahrhundert auch lübeckisch), lateinisch Lubeca, ist eine kreisfreie Großstadt im Norden Deutschlands und im Südosten Schleswig-Holsteins an der Ostsee (Lübecker Bucht). Mit etwa 220.000 Einwohnern ist Lübeck nach der Landeshauptstadt Kiel die Stadt mit den meisten Einwohnern und eines der vier Oberzentren und eine Regiopole des Landes. Flächenmäßig ist sie die größte Stadt in Schleswig-Holstein. Die mittelalterliche Lübecker Altstadt ist seit 1987 Teil des UNESCO-Welterbes.

Die nächstgelegenen großen Städte sind Hamburg etwa 65 Kilometer südwestlich, Kiel etwa 78 Kilometer nordwestlich und Schwerin etwa 68 Kilometer südöstlich. Lübeck gehört seit April 2012 der Europäischen Metropolregion Hamburg an. Die Hansestadt wird auch „Stadt der Sieben Türme“ und „Tor zum Norden“ genannt. Sie gilt als „Königin“ und „Mutter der Hanse“, einer Handelsvereinigung, die seit dem 12. Jahrhundert bis in die Neuzeit durch Freihandel und friedliche Zusammenarbeit für großen Wohlstand in Lübeck und anderen Mitgliedsstädten sorgte. St. Marien zu Lübeck gilt als eines der Hauptwerke und als „Mutterkirche“ der Backsteingotik, die vom Wendischen Städtebund aus Verbreitung im nordeuropäischen Raum fand.

mehr zu "Lübeck" in der Wikipedia: Lübeck

Erschienene Bände in alphabetischer Reihenfolge > L

1943

thumbnail
Lübeck von Hans Schröder. Aufnahmen von Wilhelm Castelli. 48 S. Text, 120 Bilder. 1940 / 2. Auflage (Deutsche Lande – Deutsche Kunst)

Planungen

1974

thumbnail
Lübeck – Stadtbildplanung für die Innenstadt (Michael Trieb)

Geboren & Gestorben

1988

Gestorben > 20. Jahrhundert:
thumbnail
Piero Taruffi, italienischer Formel-1-, Sportwagen- und Motorradrennfahrer (12. Januar)
Geboren:
thumbnail
Gülcan Kamps, deutsche Fernsehmoderatorin wird in Lübeck geboren.

Poltitik & Weltgeschehen

1159

thumbnail
Wiederaufbau der Stadt Lübeck durch Heinrich den Löwen

Städte mit Soester Stadtrecht

1160

thumbnail
Lübeck (Soester Stadtrecht)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

Stadtrechte & Ersturkundliche Erwähnungen:
thumbnail
Lübeck erhält durch Privileg des Kaisers Barbarossa eine Garantie seiner Rechte und seines Landgebietes (Barbarossa-Privileg).

1160

Stadtgründung:
thumbnail
1160Lübeck erhält Soester Stadtrecht (Ersterwähnung 1076)

1076

Stadtgründung:
thumbnail
1076Lübeck, erste urkundliche Erwähnung als „Liubice“ (Stadtrecht 1160)

819 n. Chr.

Stadtgründung:
thumbnail
819Hansestadt Lübeck, erste slawische Burganlage von Alt-Lübeck am Zusammenfluss von Trave und Schwartau

Kreuzzüge

1190

Dritter Kreuzzug:
thumbnail
Während der Belagerung von Akkon stiften Lübecker und Bremer Kaufleute eine Hospitalgenossenschaft, die 1198/99 in den Deutschen Orden umgewandelt und als geistlicher Ritterorden von Papst Innozenz III. anerkannt werden wird.

Religion

1229

thumbnail
Der Predigerorden gründet eine Schule in Paris und Konvente u.a. in Leipzig, Lübeck, Zürich und Erfurt.

Antike

1250

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Lübeck erhält Handelsprivileg in Norwegen

Städtebünde

1259

thumbnail
Wendischer Städtebund: zwischen Lübeck, Kiel, Wismar, Rostock und Stralsund

Gesellschaft & Soziales

1379

Bekannte Gesellschaften:
thumbnail
Zirkelgesellschaft, Lübeck, gegründet (Patriziergesellschaft)

Weitere Ereignisse im Reich

thumbnail
Der Vertrag von Perleberg regelt dauerhaft Grenzziehungen des Herzogtums Sachsen-Lauenburg mit Hamburg und Lübeck.

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Nach einem Gefecht mit den Schweden sinkt das lübische Kriegsschiff Morian samt Bürgermeisteradmiral Bartholomeus Tinnappel sowie zwölf weitere dänische und Lübecker Schiffe vor Gotland in einem Sturm, bei dem die Anker nicht gehalten haben. Nach diesem Unglück ist die Flotte der Hansestadt im Dreikronenkrieg nur noch bedingt einsatzfähig.

1251

Katastrophen:
thumbnail
Brand von Lübeck

Dänemark

1575

thumbnail
Die Ostseeinsel Bornholm, die 50 Jahre lang an Lübeck verpfändet war, fällt wieder an die dänische Krone zurück.

Liste der historischen Hansestädte > Ostseeküste westlich der Oder

1669

thumbnail
Lübeck, Freie Reichsstadt: Der Vertrag zwischen Hamburg und Lübeck 1241 gilt als Geburtsstunde der Hanse, eine der letzten neun Hansestädte (Hansestadt)

1669

thumbnail
Lübeck, Freie Reichsstadt; der Vertrag zwischen Hamburg und Lübeck 1241 gilt als Geburtsstunde der Hanse, eine der letzten neun Hansestädte (Hansestadt)

Geschichte des Herzogtums > Die askanische Zeit (1296–1689)

1683

thumbnail
Mölln wird aus der Pfandherrschaft Lübecks ausgelöst. (Herzogtum Sachsen-Lauenburg)

1420

thumbnail
Nach erfolglosem Krieg gegen Hamburg und Lübeck (seit 1401) verliert das Herzogtum mit dem Vertrag von Perleberg die Vierlande und die Stadt Bergedorf an die beiden Städte. (Herzogtum Sachsen-Lauenburg)

1359

thumbnail
Mölln wird an Lübeck verpfändet. (Herzogtum Sachsen-Lauenburg)

1349

thumbnail
Landfriedensbündnis mit Lübeck und Hamburg gegen den aufsässigen und räuberischen Adel. Zahlreiche befestigte Adelssitze werden zerstört. (Herzogtum Sachsen-Lauenburg)

Geschichte des Herzogtums > Die „hannoversche“ Zeit (1689–1814)

1747

thumbnail
Zahlreiche an Lübeck verpfändete Dörfer können wieder ausgelöst werden. (Herzogtum Sachsen-Lauenburg)

Europa

thumbnail
Durch ein Dekret Napoleon Bonapartes werden die norddeutschen Küstengebiete annektiert, um die Wirksamkeit der Kontinentalsperre zu erhöhen. Unter anderem werden das Herzogtum Oldenburg und die Hansestädte Bremen, Hamburg und Lübeck ein Teil des französischen Kaiserreichs. Per Dekret annektiert Napoleon Bonaparte das Fürstentum Salm.

1669

thumbnail
Niedergang der Hanse: Beim letzten Hansetag der verbliebenen Bündnisstädte in Lübeck kommen nur noch 9 Delegierte aus 6 verbliebenen Hansestädten und gehen wieder auseinander, ohne irgendwelche Beschlüsse zu fassen.

1478

thumbnail
Stadttore > Europa: Holstentor in Lübeck, Deutschland (Stadttor)

1447

thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Die deutsche Hanse beschließt auf dem Hansetag in Lübeck ein Verteidigungsbündnis gegen Feinde (außer dem Heiligen Römischen Reich).

1356

thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Erster Hansetag in Lübeck

Sonstige Ereignisse

1851

thumbnail
Hauptorgel (Große Orgel) in der Marienkirche zu Lübeck (Bau dauerte bis 1854; 1942 verbrannt) (Johann Friedrich Schulze)

Wirtschaft

1627

thumbnail
Drei Jahre nach Hamburg ordnet auch die Hansestadt Lübeck die Errichtung einer Sklavenkasse an, die am 8. Mai 1629 eingerichtet wird.

1341

thumbnail
Lübeck erhält als erste deutsche Stadt das Recht der Goldmünzenprägung.

1294

thumbnail
(um) Lübeck gründet Städte-Hanse (Städtebund zur Förderung des Handels; auch zahlreiche norddeutsche Binnenstädte schließen sich an; Gründung von „Kontoren“ im Ausland); Ursprung sind die vorher bestehenden Kaufmanns-Hansen im 12. Jahrhundert (Stein, Kulturfahrplan)

Geschichte der Fairplay Flotte > Fairplay IX

1910

thumbnail
Fairplay IX : auf der Werft von Janssen & Schmilinsky erbaut, 74 BRT und 250? kW (ca. 340? PS). 1914? wurde sie von der Kaiserlichen Marine eingezogen und zunächst bei der Hilfsminensuch-Division in Cuxhaven, ab 1918 als Sperrverkehrsfahrzeug eingesetzt. 1919? erfolgte die Rückgabe von der Marine an die Reederei. 1939? von der Kriegsmarine eingezogen und bei der Marineausrüstungsstelle Cuxhaven eingesetzt. Im Juli 1945 wurde der Schlepper durch die Alliierten an die Reederei zurückgegeben. 1966? kam er zum Abbruch an das Unternehmen Rudolf Harmsdorff Wasserbau in Lübeck. (Fairplay Reederei)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1942

Rundfunk:
thumbnail
28. bis 29. März: Lübeck wird als erste deutsche Großstadt von der Royal Air Force mit einem Flächenbombardement angegriffen.

Partnerschaften > Städtepartnerschaften

1992

thumbnail
Deutschland Lübeck (Deutschland) - Freundschafts- und Kooperationsvertrag seit 12. Mai (Kawasaki (Kanagawa))

Bekannte Personen > Ehrenbürger

2002

thumbnail
Peter Oertling (* 1937), ehemaliger Stadtpräsident der Hansestadt Lübeck (Klaip?da)

Städtepartnerschaften

2003

thumbnail
Deutschland Lübeck, seit (Shaoxing)

Politik & Weltgeschehen

2003

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Shaoxing (China), seit

1999

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Visby (Schweden), seit
thumbnail
In Lübeck sterben bei einem Brandanschlag auf eine Asylbewerberunterkunft zehn Menschen.

1996

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Bergen (Norwegen), seit
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
In Lübeck wird der erste Brandanschlag auf eine Synagoge seit 1938 ausgeführt. Bei dem antisemitischen Anschlag wird niemand verletzt. Die vier Täter werden wenig später gefasst. (25. März)

Wissenschaft & Technik

Bildung, Wissenschaft & Technik:
thumbnail
Die Universitätskliniken Kiel und Lübeck fusionieren zum Universitätsklinikum Schleswig-Holstein.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2005

Bauwerke:
thumbnail
Peek & Cloppenburg in Lübeck (Ingenhoven Architekten)

2004

Kultur und Sehenswürdigkeiten > Bauwerke > Die sieben Türme:
thumbnail
Marienkirche, Südwest-Ansicht

1998

Kultur und Sehenswürdigkeiten > Bauwerke > Die sieben Türme:
thumbnail
Petrikirche von der Obertrave aus gesehen

1974

Ausgeführte Projekte:
thumbnail
Hansestadt Lübeck - Stadtbildplanung für die Innenstadt (ISA Internationales Stadtbauatelier)

1938

Buchwerke und Illustrationen:
thumbnail
Hans im Glück (IB 530/1, mit Motiven u.a. von Lübeck) (Willi Harwerth)

Kunst & Kultur

2011

Kultur & Gesellschaft:
thumbnail
Seligsprechung der Lübecker Märtyrer in Lübeck

2009

Inszenierung:
thumbnail
Ein Sommernachtstraum von William Shakespeare – Theater Lübeck (Patrick Schlösser)

2004

Ausstellung > Einzelausstellung:
thumbnail
Galerie "Altes Zollhaus" Herrnburg, Lübeck (Günter Kaden)

2004

Ausstellung > Einzelausstellung:
thumbnail
Galerie „Altes Zollhaus“ Herrnburg, Lübeck (Günter Kaden)

2001

Ausstellung:
thumbnail
Galerie Stewner, Lübeck (Regina Reim)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

thumbnail
Ehrung: 40. Deutscher Musikwettbewerb Bonn - Stipendiat des Deutschen Musikrates mit Aufnahme in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler / Stipendium der Marie-Luise Imbusch-Stiftung Lübeck / Sonderpreis und Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben (Ensemble Nobiles)

2012

thumbnail
Auszeichnung „Stadt der Wissenschaft“: Lübeck (Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft)

1963

thumbnail
Ehrung/Mitgliedschaft: wurde in seiner Vaterstadt Lübeck das Burgfeld in Gustav-Radbruch-Platz umbenannt. (Gustav Radbruch)

1871

thumbnail
Ehrung > Ehrungen und Ehrenbürgerschaften: Moltke ist Ehrenbürger der Städte (alphabetisch geordnet) Aachen (Oktober 1890), Berlin (16. März ), Bremen , Dresden (11. Juli ), Görlitz , Hamburg , Kolberg (1866), Köln (9. Juni 1879), Lübeck , Magdeburg (1870), München (1890) und Parchim (4. Mai 1867). (Helmuth Karl Bernhard von Moltke)

1871

thumbnail
Ehrung > Ehrenbürger: Lübeck (Helmuth Karl Bernhard von Moltke)

Tagesgeschehen

thumbnail
Lübeck/Deutschland: Der Zoll hat in vier Bundesländern, einen auf der Iberische Halbinsel agierenden internationalen Drogenring zerschlagen
thumbnail
Lübeck und München/Deutschland: Die Schriftstellerin Christa Wolf erhält den erstmals von der Hansestadt und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste gemeinsam verliehenen Thomas-Mann-Preis.
thumbnail
Lübeck/Deutschland: Das LandgerichtLübeck verurteilt den Schwerverbrecher „Christian Bogner“ zu lebenslanger Freiheitsstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung. Das Gericht sieht es als erwiesen an, dass Bogner um eine neue Identität zu erlangen, im Oktober 2004 den Gärtner Engelbert Danielsen aus Eutin in eine Falle lockte und tötete. Damit erkennen die Richter eine besondere Schwere der Schuld Bogners an. Der mitangeklagte Bruder Bogners, Martin Lenz, wird wegen Beihilfe zum Mord und Gefangenenbefreiung zu drei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt.
thumbnail
Hamburg: Der frisch gewählte Bundestagsabgeordnete der Linkspartei.PDS, Lutz Heilmann, war nach Informationen des „Spiegel1989 hauptamtlicher Mitarbeiter des DDR-Geheimdienstes. Wie vorab berichtet wird, habe Heilmann die Tätigkeit für die Stasi gegenüber dem Magazin eingeräumt; seine Lübecker Genossen habe er vor seiner Kandidatur informiert und so die „entsprechende Regelung der Linkspartei“ erfüllt. Deren Bundessprecher sagt dem Magazin, er sehe in dem Vorgang „kein großes Problem“. Heilmann ist damit der erste hauptamtliche Stasi-Mitarbeiter, der nun im Bundestag sitzt. Laut „Spiegel“ arbeitete Heilmann bei der Stasi-Hauptabteilung Personenschutz, die für die Sicherung und Versorgung der Partei- und Staatsführung zuständig war.

"Lübeck" in den Nachrichten