Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Terrence Howard wird in Chicago, Illinois geboren. Terrence Dashon Howard ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Zu seinen wichtigsten Filmen gehören unter anderen L.A. Crash und Hustle & Flow.
thumbnail
Geboren: Sandra Bullock wird in Arlington, Virginia geboren. Sandra Annette Bullock ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Filmproduzentin und Synchronsprecherin mit deutschen Wurzeln. Sie wurde durch die Actionfilme Demolition Man (1993) und Speed (1994) sowie die Romanze Während du schliefst (1995) berühmt und gehört seitdem zu den beliebtesten und bestbezahlten Schauspielerinnen Hollywoods. Zu ihren größten Erfolgen zählen vor allem Komödien wie Miss Undercover (2000), Ein Chef zum Verlieben (2002), Selbst ist die Braut (2009) und Taffe Mädels (2013). Sie glänzte aber auch in ernsthaften Rollen wie in dem oscarprämierten Episodenfilm L.A. Crash (2004), dem Drama Blind Side – Die große Chance (2009) und dem Science-Fiction-Thriller Gravity (2013). Für Blind Side – Die große Chance wurde Bullock als beste Hauptdarstellerin mit dem Oscar und dem Golden Globe ausgezeichnet. Gravity, der bislang finanziell erfolgreichste Film ihrer Karriere, brachte ihr ihre zweite Oscar-Nominierung als beste Hauptdarstellerin ein sowie, dank Umsatzbeteiligung, eine Rekordgage von mindestens 70 Millionen US-Dollar.
thumbnail
Geboren: Robert Moresco wird geboren. Robert „Bobby“ Moresco ist ein US-amerikanischer Filmschauspieler, -produzent, -regisseur und Drehbuchautor, der für das Drehbuch von L.A. Crash (2004) gemeinsam mit Regisseur Paul Haggis zahlreiche Auszeichnungen erhielt.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2006

Ehrung:
thumbnail
Black Reel Award: Bestes Ensemble für L.A. Crash (Larenz Tate)

2006

Ehrung:
thumbnail
Broadcast Film Critics Association Awards: Bestes Schauspielensemble für L.A. Crash (Larenz Tate)

2006

Ehrung:
thumbnail
Oscar für L.A. Crash als bester Film und bestes Originaldrehbuch (Paul Haggis)

2006

Gewinner des Preises für den besten Debütfilm:
thumbnail
L.A. Crash (Crash) von Paul Haggis (Independent Spirit Award)

2005

Auszeichnungen und Jurys > Großer Preis der Jury:
thumbnail
L.A. Crash (Crash), Regie: Paul Haggis (Festival des amerikanischen Films)

Tagesgeschehen

thumbnail
Bei der Oscar-Verleihung 2006 konkurrieren die Filme Brokeback Mountain, Capote, Good Night, and Good Luck., L.A. Crash und München um die Trophäe für den besten Film.

Kunst & Kultur

2008

Theater:
thumbnail
Kollision (nach dem US- amerikanischen Episodenfilm-Drama L.A. Crash von Paul Haggis) (Maria Hönig)

2006

Kulturgeschichte > Film > Oscar-Gewinner (Bester Film):
thumbnail
L.A. Crash (2000er)

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart - Deutschland: L.A. Crash (Originaltitel: Crash) ist eine US-amerikanische Fernsehserie, deren Filmkonzept an den gleichnamigen Film angelehnt ist. In den Hauptrollen sind unter anderem zu sehen: Dennis Hopper als ein zynischer Plattenproduzent, Jocko Sims als sein Assistent, Ross McCall und Nick Tarabay als zwei Polizisten, die sich nicht immer an das Gesetz halten, sowie Moran Atias und Brian Tee.

Musik: Mark Isham
thumbnail
Serienstart: L.A. Crash (Originaltitel: Crash) ist eine US-amerikanische Fernsehserie, deren Filmkonzept an den gleichnamigen Film angelehnt ist. In den Hauptrollen sind unter anderem zu sehen: Dennis Hopper als ein zynischer Plattenproduzent, Jocko Sims als sein Assistent, Ross McCall und Nick Tarabay als zwei Polizisten, die sich nicht immer an das Gesetz halten, sowie Moran Atias und Brian Tee.

Musik: Mark Isham

2008

thumbnail
Film: L.A. Crash (Tom Wright (Schauspieler))

2008

thumbnail
Film > Fernsehserien: L.A. Crash (Dana Ashbrook)

2006

thumbnail
Film: Writers Guild of America Award: L.A. Crash von Paul Haggis und Robert Moresco (Bestes Originaldrehbuch), Brokeback Mountain von Larry McMurtry und Diana Ossana (Bestes adaptiertes Drehbuch)

"L.A. Crash" in den Nachrichten