LZ 126

Der ZeppelinLZ 126, später als ZR-3 „USS Los Angeles im Dienst der US-Marine, war ein Luftschiff, das in den Jahren 1923 bis 1924 in Friedrichshafen gebaut wurde und als das erfolgreichste US-amerikanische Starrluftschiff gilt. In Deutschland erhielt es den Beinamen „Amerikaluftschiff“ oder auch „Reparationsluftschiff“.

mehr zu "LZ 126" in der Wikipedia: LZ 126

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Das erfolgreichste US-Starrluftschiff, der in Deutschland gebaute ZeppelinLZ 126/ZR-3 „USS Los Angeles“ wird außer Dienst gestellt.
thumbnail
Dem ZeppelinLZ 126/ZR-3 „USS Los Angeles“ der US-Marine gelingt als erstem Luftschiff das Absetzen und die Aufnahme eines Flugzeuges in der Luft.
thumbnail
Der ZeppelinLZ126 (später ZR-3 „USS Los Angeles“), Teil deutscher Reparationsleistungen, landet auf dem US-Marineflugplatz Lakehurst.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hugo Eckener stirbt in Friedrichshafen. Hugo Eckener war der Nachfolger von Ferdinand Graf von Zeppelin. Unter seiner Leitung entstanden unter anderem die LuftschiffeLZ? 126/ZR-3 „Los Angeles“, LZ? 127 „Graf Zeppelin“ und LZ? 129 „Hindenburg“.
thumbnail
Geboren: Hugo Eckener wird in Flensburg geboren. Hugo Eckener war der Nachfolger von Ferdinand Graf von Zeppelin. Unter seiner Leitung entstanden unter anderem die LuftschiffeLZ? 126/ZR-3 „Los Angeles“, LZ? 127 „Graf Zeppelin“ und LZ? 129 „Hindenburg“.

"LZ 126" in den Nachrichten