Ladinische Sprache

Als Ladinisch im Sinne von Dolomitenladinisch bezeichnet man eine Gruppe romanischer Dialekte, die in mehreren Alpentälern Oberitaliens gesprochen werden. Als hauptsächliche Verbreitungsgebiete gelten Gröden und das Gadertal in Südtirol, das Fassatal im Trentino sowie Buchenstein und Cortina d’Ampezzo in der Provinz Belluno (Venetien). Hinzu kommen eine Reihe weiterer Dialekte im Trentino und in der Provinz Belluno, die in der Forschung teils als semi-ladinische Übergangs- oder Mischformen eingestuft, teils auch dem Ladinischen selbst noch zugeordnet werden. In Hinsicht auf die Stellung zum Italienischen ist strittig, ob das Ladinische den norditalienischen Dialekten einzugliedern ist oder aber zusammen mit dem Bündnerromanischen in Graubünden und dem Furlanischen im Friaul eine sprachliche Einheit bildet (siehe Questione Ladina), die von Vertretern dieser Auffassung auch insgesamt als Ladinisch oder als Rätoromanisch bezeichnet wird, und innerhalb derer es dann aufgrund seiner geographischen Mittellage als zentralladinische oder zentralrätoromanische Dialektgruppe angesetzt wird.

Soziolinguistisch ist die Situation der Ladinischsprecher, deren Anzahl im Kerngebiet etwa 30.000 Personen beträgt, stark von Multilingualismus (in Südtirol) bzw. Diglossie (im Trentino und in Venetien) geprägt. In Südtirol und im Trentino genießt das Ladinische den Status einer (teilweise territorial begrenzten) Amts- und Schulsprache. Versuche zur Kodifizierung einer einheitlichen Standardsprache mündeten in der Ausarbeitung des Ladin Dolomitan.

mehr zu "Ladinische Sprache" in der Wikipedia: Ladinische Sprache

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Alex Moroder stirbt in St. Ulrich in Gröden, Südtirol. Alex Moroder war Bankbeamter, Gründungsmitglied mehrerer Organisationen und Vereine zur Erhaltung der ladinischen Sprache und Volkstum, Träger der Verdienstmedaille des Landes Tirol (1999 in Innsbruck verliehen).
thumbnail
Gestorben: Vinzenz Maria Demetz stirbt in Reykjavík, Island. Vinzenz Maria Demetz war ein Südtiroler Tenor und Komponist von ladinischen Liedern.
thumbnail
Gestorben: Max Tosi stirbt in Meran, Südtirol. Max Tosi war ein Dichter in ladinischer Sprache.
thumbnail
Gestorben: Luigi Heilmann stirbt in Bologna. Luigi Heilmann war ein italienischer Linguist, Indologe, Hellenist, Romanist, Italianist, Ladinist und Dialektologe.

1971

thumbnail
Geboren: Paul Videsott wird in Bruneck, Italien geboren. Paul Videsott ist Professor für Romanische Philologie an der Freien Universität Bozen und Direktor des Südtiroler Volksgruppen-Instituts. Einer seiner Forschungsschwerpunkte ist die Ladinische Sprache.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1972

Veröffentlichungen:
thumbnail
Die Mundart des Fassa-Tals. Winter, Heidelberg 1943, 2. Auflage. (Wilhelm Theodor Elwert)

"Ladinische Sprache" in den Nachrichten