Landesparlament

Landesparlament ist der Sammelbegriff für die Parlamente der Länder der Bundesrepublik Deutschland. Im Grundgesetz (Art. 28, Art. 54 Abs. 3 GG) werden die Landesparlamente allgemein als Volksvertretungen der Länder bezeichnet.

In den Flächenländern heißt das Landesparlament Landtag. Die Zusammensetzung der Landtage wird in Landtagswahlen festgelegt, die Wahlperiode liegt bei fünf Jahren (im Stadtstaat Bremen bei nur vier Jahren). In den Stadtstaaten existieren statt Landtag andere Bezeichnungen: Abgeordnetenhaus in Berlin und Bürgerschaft in Bremen und Hamburg. Der gewählte Abgeordnete eines Landesparlamentes wird als Mitglied des Landtages (MdL) bzw. Mitglied des Abgeordnetenhauses (MdA), der Bremischen Bürgerschaft (MdBB) oder der Hamburgischen Bürgerschaft (MdHB) bezeichnet.

mehr zu "Landesparlament" in der Wikipedia: Landesparlament

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Anton Lorenz stirbt in Wismar. Anton Lorenz war ein deutscher Politiker (CDU). Er war Ingenieur und von 1948 bis 1952 Mitglied im mecklenburgischenLandtag und später Abgeordneter des Bezirkstages Rostock.
thumbnail
Geboren: Olaf Dinné wird geboren. Olaf Dinné ist ein ehemaliger bremischer Politiker und war einer der ersten vier Abgeordneten einer grünen Partei in einem deutschen Landesparlament.
thumbnail
Geboren: Anton Lorenz wird in Jerxheim geboren. Anton Lorenz war ein deutscher Politiker (CDU). Er war Ingenieur und von 1948 bis 1952 Mitglied im mecklenburgischenLandtag und später Abgeordneter des Bezirkstages Rostock.

Deutschland

1958

thumbnail
in der Deutschen Demokratischen Republik durch die Länderkammer aus von den Landtagen gewählten Abgeordneten. Mit den Ländern entfielen 1952 auch die bis dahin bestehenden Landtage. Die Länderkammer jedoch blieb noch einige Jahre bestehen. Ihre Abgeordneten wurden nach Wegfall der Landtage noch zweimal durch die Bezirkstage gewählt. (Vertretung der Gliedstaaten)

1954

thumbnail
in der Deutschen Demokratischen Republik durch die Länderkammer aus von den Landtagen gewählten Abgeordneten. Mit den Ländern entfielen 1952 auch die bis dahin bestehenden Landtage. Die Länderkammer jedoch blieb noch einige Jahre bestehen. Ihre Abgeordneten wurden nach Wegfall der Landtage noch zweimal durch die Bezirkstage gewählt. (Vertretung der Gliedstaaten)

Politik & Weltgeschehen

Politik:
thumbnail
Landtagswahlen in Niedersachsen und Hessen mit jeweils deutlichen Siegen der CDU
thumbnail
Otto Wiesheu, beurlaubter Generalsekretär der CSU verliert im bayerischenLandtag seine Immunität, er ist wegen eines Autounfalls unter Alkoholeinfluss mit Todesfolge angeklagt (und wird später verurteilt)

Widmungen, Jahrestage & zukünftige Ereignisse

2015

Voraussichtliche Ereignisse:
thumbnail
Februar: Bürgerschaftswahl in Hamburg

"Landesparlament" in den Nachrichten