Lansana Conté

Lansana Conté [lɑ̃saˈna kɔ̃ˈte] (* 1934 in Moussayah Loumbaya, Guinea; † 22. Dezember 2008 in Conakry) war von 1984 bis zu seinem Tod Präsident von Guinea. Unter seiner Herrschaft fanden 1993 erstmals seit der Unabhängigkeit Guineas von 1958 Präsidentschaftswahlen mit mehreren Kandidaten statt, wobei die Freiheit dieser und darauffolgender Wahlen zweifelhaft ist.

mehr zu "Lansana Conté" in der Wikipedia: Lansana Conté

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Lansana Conté stirbt in Conakry. Lansana Conté war von 1984 bis zu seinem Tod Präsident von Guinea. Unter seiner Herrschaft fanden erstmals seit der Unabhängigkeit Guineas Präsidentschaftswahlen mit mehreren Kandidaten statt.

1934

Geboren:
thumbnail
Lansana Conté wird in Moussayah Loumbaya, Guinea geboren. Lansana Conté war von 1984 bis zu seinem Tod Präsident von Guinea. Unter seiner Herrschaft fanden erstmals seit der Unabhängigkeit Guineas Präsidentschaftswahlen mit mehreren Kandidaten statt.

Tagesgeschehen

thumbnail
Conakry/Guinea: Militärputsch in Guinea: Nach dem Tod von Lansana Conté übernimmt das Militär die Macht und setzt die Verfassung außer Kraft.
thumbnail
Conakry/Guinea: In Guinea eskaliert der fast zwei Wochen andauernde Generalstreik gegen die Regierung von Lansana Conté. Bei den landesweiten Protesten kamen mindestens 11 Menschen ums Leben, mindestens 100 weitere wurden verletzt. Die Opposition wirft der Regierung Korruption, Willkürherrschaft und Brutalität vor.
thumbnail
Guinea: In Guinea beginnt ein Generalstreik, bei dem es in den folgenden Tagen zu Ausschreitungen mit Todesopfern kommt. Die Opposition fordert den Rücktritt von Präsident Lansana Conté.
thumbnail
Guinea: Bei den Präsidentschaftswahlen wird Staatspräsident Lansana Conté mit 56,1 % der Stimmen in seinem Amt bestätigt

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Guinea. Wiederwahl von Lansana Conté als Staatspräsident
thumbnail
Guinea. Erste demokratische Präsidentschaftswahlen. Staatspräsident Lansana Conté wird in seinem Amt bestätigt
thumbnail
Oberst Lansana Conté reißt in Guinea die Macht an sich.

"Lansana Conté" in den Nachrichten