Laureus World Sports Awards

Die Laureus World Sports Awards sind international bedeutende Auszeichnungen im Bereich des Sports, die seit 2000 vergeben werden. Stifter sind die Stuttgarter Daimler AG (Mercedes-Benz) und der Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont (Montblanc, IWC, Cartier). Die als Preis überreichten Statuen stammen von Cartier.

mehr zu "Laureus World Sports Awards" in der Wikipedia: Laureus World Sports Awards

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Michael Milton wird in Canberra geboren. Michael Milton ist ein australischer Skirennläufer. Mit zehn Medaillen, darunter sechs goldenen, gehört der zu den erfolgreichsten Sportlern bei den Winter-Paralympics. 2003 wurde er als Behindertensportler des Jahres mit dem Laureus World Sports Award ausgezeichnet.
thumbnail
Geboren: Hermann Maier wird in Altenmarkt im Pongau geboren. Hermann Maier ist ein ehemaliger österreichischer Skirennläufer aus Flachau. Er wurde zweimal Olympiasieger, dreimal Weltmeister und gewann viermal den Gesamtweltcup. Hinzu kommen der zehnmalige Gewinn einer Weltcup-Disziplinenwertung. Bei der Wahl zu Österreichs Sportler des Jahres wurde er viermal ausgezeichnet (Rekord bei den Herren) und erhielt zusätzlich zwei Ehrenpreise. Außerdem erhielt er 2004 einen Laureus World Sports Award in der Kategorie „Comeback des Jahres“.
thumbnail
Geboren: Katrin Krabbe wird in Neubrandenburg geboren. Katrin Krabbe (nach Heirat Krabbe-Zimmermann;) ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin. Die Sprinterin war Weltsportlerin des Jahres 1991.
thumbnail
Geboren: Florian Wieder wird in München geboren. Florian Wieder ist ein international bekannter Designer. Wieder gestaltete unter anderem das Gesamterscheinungsbild der MTV Video Music Awards (USA), der MTV Europe Music Awards, Laureus World Sports Awards sowie der britischen TV-Shows The X Factor und Britain’s Got Talent. Er entwickelte das Design vieler deutscher Shows wie Bambi, Echo, Gottschalk Live, Deutschland sucht den Superstar, Schlag den Raab und Wetten, dass..?. Im Jahr 2006 erhielt er den Deutschen Fernsehpreis in der Rubrik Beste Ausstattung (Bühnenbild/Studiodesign), 2009 den britischen Royal Television Society Judges Award. Im Jahr 2011 gestaltete er den Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf.

1944

thumbnail
Gestorben > 20. Jahrhundert: Dewey Scanlon, US-amerikanischer American-Football-Trainer (24. April)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2009

Film > Regisseur:
thumbnail
New York, I Love You (Yvan Attal)

Kunst & Kultur

2010

Fernsehauftritt:
thumbnail
Wernesgrüner Musikantenschenke, Wernesgrün, MDR (Cornelius von der Heyden)

Bilanzen > Titel

2011

thumbnail
Laureus World Sports Awards: Welt-Mannschaft des Jahres (Spanische Fußballnationalmannschaft)

Tagesgeschehen

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

Preiskategorien > Sport for Good Award:
thumbnail
Magic Bus, Indien, Indische Non-Profit-Organisation

2014

Preiskategorien > Comeback des Jahres:
thumbnail
Rafael Nadal, Spanien, Tennis

2014

Preiskategorien > Spirit of Sport Award:
thumbnail
Afghanische Cricket-Nationalmannschaft, Afghanistan, Cricket

2014

Preiskategorien > Mannschaft des Jahres:
thumbnail
FC Bayern München, Deutschland, Fußball

2014

Preiskategorien > Action-Sportler des Jahres:
thumbnail
Jamie Bestwick, Großbritannien, BMX

"Laureus World Sports Awards" in den Nachrichten