Lecco

Lecco
Wappen
StaatItalien
RegionLombardei
ProvinzLecco(LC)
Lokale BezeichnungLecch
Koordinaten4551?N, 924?OKoordinaten:4551?0?N, 924?0?O
Hhe214ms.l.m.
Flche45 km
Einwohner48.131 (31. Dez. 2016)
Bevlkerungsdichte1.070 Einw./km
StadtviertelAcquate, Belledo, Bonacina, Castello, Chiuso, Germanedo, Laorca, Maggianico, Malavedo, Olate, Pescarenico, Rancio, San Giovanni, Santo Stefano
Angrenzende GemeindenAbbadia Lariana, Ballabio, Brumano (BG), Erve, Galbiate, Garlate, Malgrate, Mandello del Lario, Morterone, Pescate, Valmadrera, Vercurago
Postleitzahl23900
Vorwahl0341
ISTAT-Nummer097042
VolksbezeichnungLecchesi
SchutzpatronNikolaus von Myra (6. Dezember)
WebsiteLecco

Lecco (Lombardisch: Lècch [ˈlɛkː]; dt. veraltet: Leck) ist eine Stadt mit 48.131 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in Italien und die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Lecco in der Lombardei.

Lecco mit Monte Coltignone, Monte Due Mani und Resegone
Lecco von Westen
Ortskern von LeccoIm Hintergrund die Pfarrkirche Sant’Andrea am gleichnamigen Platz



Inhaltsverzeichnis



Lage und Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lecco liegt 50 km nördlich von Mailand und 36 km östlich von Como am Ufer des Lago di Lecco, dem südöstlichen Arm des Comer Sees und hat zwei Bahnstationen.

Die Nachbargemeinden sind: Abbadia Lariana, Ballabio, Brumano (BG), Erve, Galbiate, Garlate, Malgrate, Mandello del Lario, Morterone, Pescate, Valmadrera und Vercurago.



Partnerstdte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort ist einer der Schauplätze des Romans I Promessi Sposi von Alessandro Manzoni. In Lecco starb 1848 der wohl fiktive Publizist und Schriftsteller Carl August von Schimmelthor, dessen autobiografisch geprägtes, damals unveröffentlichtes Manuskript Ein Advokat in Como das Vorbild für die Figur des Dottor Azzecca-Garbugli in Manzonis I Promessi Sposi gab.

Lecco ist Alpenstadt des Jahres 2013.



Ehrenbrger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Shne und Tchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d?Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S.323?330.
  • Lombardia - Touring club italiano, Touring Editore (1999), ISBN 88-365-1325-5, Lecco Online


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ?Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevlkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. ?http://www.alpenstaedte.org/de/aktuell/news/4633
  3. ?Giovanni Antonio Codolo auf archive.org/stream (abgerufen am 30. November 2016).

Lecco mit Monte Coltignone, Monte Due Mani und Resegone
Bild: Flodur63

Lecco von Westen
Bild: Flodur63

Ortskern von LeccoIm Hintergrund die Pfarrkirche Sant’Andrea am gleichnamigen Platz
Bild: Flodur63

Lecco (Lombardisch: Lècch [ˈlɛkː]; dt. veraltet: Leck) ist eine Stadt mit 48.131 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in Italien und die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Lecco in der Lombardei.

mehr zu "Lecco" in der Wikipedia: Lecco

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Teresio Ferraroni stirbt in Lecco, Lombardei. Teresio Ferraroni war von 1974 bis 1989 römisch-katholischer Bischof von Como.
thumbnail
Gestorben: Betty Curtis stirbt in Lecco. Betty Curtis, bürgerlich Roberta Corti, war eine italienische Sängerin.
thumbnail
Geboren: Manuel Locatelli wird in Lecco geboren. Manuel Locatelli ist ein italienischer Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler steht aktuell bei der AC Mailand unter Vertrag.
thumbnail
Geboren: Giorgio Brambilla wird in Lecco geboren. Giorgio Brambilla ist ein italienischer Radrennfahrer.
thumbnail
Geboren: Daniele Padelli wird in Lecco geboren. Daniele Padelli ist ein italienischer Fußballtorwart, der derzeit beim FC Turin in der Serie A unter Vertrag steht.

Strecke

2011

thumbnail
von Mailand nach Lecco (Lombardei-Rundfahrt)

Städtepartnerschaften

1980

thumbnail
ItalienLecco in Italien seit (Overijse)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1989

Ehrung:
thumbnail
Ehrenbürger von Lecco, Italien (Alfonsas Svarinskas)

Ehrenbürger

1989

thumbnail
Alfonsas Svarinskas (* 1925), litauischer Priester, Dissident und Politiker

Partnerstädte

1995

1981

thumbnail
Belgien Overijse in Flämisch-Brabant, Belgien, seit

1973

thumbnail
Frankreich Mâcon in Burgund, Frankreich, seit

"Lecco" in den Nachrichten