Lee De Forest

Lee De Forest
Lizenz: CC-PD-Mark

Lee De Forest (* 26. August 1873 in Council Bluffs, Iowa; † 30. Juni 1961 in Hollywood, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Erfinder. Es wurden über 300 Patente auf seinen Namen ausgestellt.

De Forest erfand die gasgefüllteAudion-Röhre, den Vorläufer der Hochvakuum-Triode, eine 3-Elektroden-Röhre, mit der schwache elektrische Signale verstärkt werden konnten und meldete sie am 25. Oktober 1906 zum Patent an. Er wird als einer der Väter des Elektronikzeitalters bezeichnet, da das Audion wesentlich zur Verbreitung elektronischer Geräte beitrug.

mehr zu "Lee De Forest" in der Wikipedia: Lee De Forest

Rundfunk, Film & Fernsehen

Film:
thumbnail
Lee De Forest stellt in New York City ein erstes Tonfilmsystem vor und demonstriert seine Versuche mit kurzen Musicalfilmen.

1920

Rundfunk:
thumbnail
Januar -Lee De Forest muss den Betrieb seines Sender „2XG“ einstellen, nachdem er ihn von der Bronx (wo er lizenziert war) nach Manhattan verlegt hat.

1919

Rundfunk:
thumbnail
In den USA entstehen zahlreiche Kleinsender. So sendet beispielsweise der Erfinder Lee De Forest (1873–1961) unter der Kennung „2XG“ fünf Mal die Woche Schallplattenkonzerte aus der Bronx.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Lee De Forest stirbt in Hollywood, Kalifornien. Lee De Forest war ein US-amerikanischer Erfinder. Es wurden über 300 Patente auf seinen Namen ausgestellt.
Geboren:
thumbnail
Lee De Forest wird in Council Bluffs, Iowa geboren. Lee De Forest war ein US-amerikanischer Erfinder. Es wurden über 300 Patente auf seinen Namen ausgestellt.

thumbnail
Lee De Forest starb im Alter von 87 Jahren. Lee De Forest war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

"Lee De Forest" in den Nachrichten