Lehnwort

Ein Lehnwort ist ein Wort, das aus der Sprache (der Geber- oder Quellsprache) in die Nehmersprache (Zielsprache) übernommen (entlehnt) wurde. Die Gebersprache muss dabei nicht unbedingt auch die Ursprungssprache sein, sondern kann auch eine vermittelnde Sprache (Vermittlersprache) sein.
Ein Wort kann mehrmals, zu verschiedenen Zeiten und auch aus verschiedenen vermittelnden Gebersprachen in die Nehmersprache übernommen werden sowie in dieser dann auch in verschiedenen Bedeutungen, Lautungen oder Schreibungen auftreten. Der übergeordnete Vorgang, der zur Bildung von Lehnwörtern führt, wird Entlehnung genannt. Die Entlehnung stellt einen wichtigen Faktor im Sprachwandel dar und ist Gegenstand der Bezeichnungslehre (Onomasiologie).

Die Bestimmung der Herkunft von Wörtern ist Sache der Etymologie; mit den Motiven, Gründen und Auslösern von Entlehnungen – sowie ganz allgemein mit Bezeichnungswandel – beschäftigen sich die Onomasiologie und die Sprachwandelforschung.

mehr zu "Lehnwort" in der Wikipedia: Lehnwort

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2005

Gründung:
thumbnail
Katzenjammer ist eine Folk-Rock-Band aus Norwegen. Sie besteht aus Anne Marit Bergheim, Solveig Heilo, Turid Jørgensen und Marianne Sveen und wurde 2005 gegründet. Der Name der Band geht auf den Comicstrip The Katzenjammer Kids zurück. Gleichzeitig spielt er auf ein deutsches Lehnwort für schlechte, minderwertige Musik an, das ins Norwegische übernommen wurde.

"Lehnwort" in den Nachrichten