Leo Kofler

Leo Kofler (* 26. April 1907 in Chocimierz bei Stanisławów, Ost-Galizien, Österreich-Ungarn, heute: Ukraine; † 29. Juli 1995 in Köln) – auch unter den PseudonymenStanislaw Warynski oder Jules Dévérité bekannt – war ein österreichisch-deutscher undogmatischer marxistischer Theoretiker und Soziologe jüdischer Herkunft.

mehr zu "Leo Kofler" in der Wikipedia: Leo Kofler

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Leo Kofler stirbt in Köln. Leo Kofler –? auch unter den Pseudonymen Stanislaw Warynski oder Jules Dévérité bekannt? – war ein österreichisch-deutscher undogmatischer marxistischer Theoretiker und Soziologe jüdischer Herkunft.
thumbnail
Geboren: Leo Kofler wird in Chocimierz bei Stanisławów, Ost-Galizien, Österreich-Ungarn, heute: Ukraine geboren. Leo Kofler –? auch unter den Pseudonymen Stanislaw Warynski oder Jules Dévérité bekannt? – war ein österreichisch-deutscher undogmatischer marxistischer Theoretiker und Soziologe jüdischer Herkunft.

thumbnail
Leo Kofler starb im Alter von 88 Jahren. Leo Kofler wäre heute 110 Jahre alt. Leo Kofler war im Sternzeichen Stier geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2002

thumbnail
Werk: Geschichte und Dialektik. 1955, 1970², 1973³; Wieder: Neue Impulse, Essen

2000

thumbnail
Werk: Zur Kritik bürgerlicher Freiheit. Ausgewählte politisch-philosophische Texte eines marxistischen Einzelgängers. Hg. von Christoph Jünke

1987

thumbnail
Werk: Der Konservatismus. Zwischen Dekadenz und Reaktion. VSA-Verlag, Hamburg

1987

thumbnail
Werk: „Die Kritik ist der Kopf der Leidenschaft.“ Aus dem Leben eines marxistischen Grenzgängers. Ein Gespräch anlässlich seines 80. Geburtstages mit Wolf Schönleitner und Werner Seppmann

"Leo Kofler" in den Nachrichten