Leopoldo Trieste



Leben




Trieste trat zunächst als Autor von Dramen und Komödien in Erscheinung; sein Erstling „La frontiera“ hatte im Juli 1945 in Rom seine Uraufführung. Im Folgejahr wurde in Mailand „Cronaca“ gezeigt, eine Vorwegnahme der Stücke um die römische Dolce-Vita-Generation. 1948 schließlich erschien „NN“, der Abschluss der Moral-Trilogie des Nachkriegsitalien. In der Folgezeit kooperierte Trieste an Drehbüchern für Pietro Germi, Aldo Vergano und Claudio Gora und debütierte 1952 (nach einem kleinen Auftritt fünf Jahre zuvor) bei seinem Freund Federico Fellini in Die bittere Liebe als Schauspieler, welcher Tätigkeit er in den kommenden Jahrzehnten in fast 130 Rollen als Charakterdarsteller verhaftet blieb, darunter zahlreiche richtungsweisende und erfolgreiche Filme aus auch internationaler Produktion. So verkörperte er etwa im Bud Spencer-Film Plattfuß am Nil, den Signor Roberto und wirkte in Francis Ford Coppolas Der Pate II, in Wenn die Gondeln Trauer tragen und in Der Clan der Sizilianer mit. Im deutschen Sprachraum wurde er einem breiten Publikum insbesondere auch durch seine Verkörperung der Figur Beppo Straßenkehrer in der Michael-Ende-Buchverfilmung Momo bekannt.Für Der Mann, der die Sterne macht erhielt Trieste 1996 das Silberne Band und einen David di Donatello. 1985 hatte er bereits ein Silbernes Band für Heinrich IV. verliehen bekommen.

mehr zu "Leopoldo Trieste" in der Wikipedia: Leopoldo Trieste

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Leopoldo Trieste stirbt in Rom. Leopoldo Trieste war ein italienischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor.
Geboren:
thumbnail
Leopoldo Trieste wird in Reggio Calabria geboren. Leopoldo Trieste war ein italienischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor.

thumbnail
Leopoldo Trieste starb im Alter von 85 Jahren. Leopoldo Trieste wäre heute 100 Jahre alt. Leopoldo Trieste war im Sternzeichen Stier geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2000

thumbnail
Film > Darsteller: Commissario Montalbano - Über den Tod hinaus (Il cane di terracotta)

1995

thumbnail
Film: Der Mann, der die Sterne macht (Originaltitel: L’uomo delle stelle) ist ein italienischer Spielfilm, 1995 unter der Regie von Giuseppe Tornatore entstanden. Er schildert eine Gaunergeschichte aus dem Sizilien der frühen 1950er Jahre.

Stab:
Regie: Giuseppe Tornatore
Drehbuch: Giuseppe Tornatore
Produktion: Vittorio Cecchi Gori
Musik: Ennio Morricone
Kamera: Dante Spinotti
Schnitt: Massimo Loffredi

Besetzung: Sergio Castellitto, Tiziana Lodato, Franco Scaldati, Leopoldo Trieste, Clelia Rondinella, Tano Cimarosa, Nicola Di Pinto, Costantino Carrozza, Jane Alexander, Tony Sperandeo

1993

thumbnail
Film > Darsteller: Kampf der Mafia – Die Geschichte des Rosario Livatino (Il giudice ragazzino)

1993

thumbnail
Film > Darsteller: Kampf der Mafia – Die Geschichte des Rosario Livatino (Il guidere ragazzino)

1990

thumbnail
Film > Darsteller: Die finstere Sonne (Il sole buio)

"Leopoldo Trieste" in den Nachrichten