Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Lew Nikolajewitsch Tolstoi, russischer Schriftsteller (+ 1910)

Gesellschaft & Soziales

Gesellschaft:
thumbnail
Lew Nikolajewitsch Tolstoi heiratet Sofja Andrejewna Behrs. Wenig später beginnt er mit dem Verfassen seines epischen Romans Krieg und Frieden.

Religion

thumbnail
Der russische Schriftsteller Lew Nikolajewitsch Tolstoi wird wegen blasphemischer Äußerungen in seinem Roman Auferstehung aus der russisch-orthodoxen Kirche ausgeschlossen. Es kommt zu Menschenaufläufen und Demonstrationen für Tolstoi in Moskau und Sankt Petersburg.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2011

Literatur:
thumbnail
Preis der Leipziger Buchmesse: Clemens J. Setz (Belletristik) für Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes Henning Ritter (Sachbuch/Essayistik) für Notizhefte Barbara Conrad (Übersetzung) für TolstoisKrieg und Frieden

1983

Werk:
thumbnail
Rede gegen den Krieg

1906

Werk:
thumbnail
Das Ende eines Zeitalters (Die bevorstehende Umwälzung)

1905

Werk:
thumbnail
Das große Verbrechen

1904

Werk:
thumbnail
Für alle Tage

Kunst & Kultur

2011

thumbnail
Museen / Ausstellungen: Ausstellung : Tolstoi 1828–1910. Museum Strauhof, Zürich (Schweiz), Virtuelle Führung

2008

thumbnail
Museen / Ausstellungen: Leo Nikolajevic Tolstoi - "Ich kann nicht schweigen!" - Gedanken gegen Gewalt und Krieg Online-Ausstellung
thumbnail
Musik & Theater: In Bayreuth finden die ersten Richard-Wagner-Festspiele statt. Richard Wagner selbst inszeniert erstmals den kompletten Ring des Nibelungen in einer zusammenhängenden Aufführung. Zu den Gästen gehören Franz Liszt, Anton Bruckner, Karl Klindworth, Camille Saint-Saëns, Peter Tschaikowski, Edvard Grieg, Lew Tolstoi, Paul Lindau, Friedrich Nietzsche und Gottfried Semper, ferner Kaiser Wilhelm I., Kaiser Pedro II. von Brasilien und König Karl von Württemberg. König Ludwig II. von Bayern besucht vom 6. bis zum 9. August die Generalproben und kehrt erst zum dritten und letzten Aufführungszyklus zurück, wobei er sich allen öffentlichen Huldigungen entzieht.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2012

thumbnail
Film: Anna Karenina ist eine im Jahr 2012 unter der Regie von Joe Wright entstandene britisch-französische Verfilmung des gleichnamigen Romans von Lew Tolstoi. Die Hauptrollen spielen Keira Knightley, Jude Law und Aaron Taylor-Johnson. Es handelt sich um die dritte Zusammenarbeit von Wright und Knightley nach Stolz und Vorurteil (2005) und Abbitte (2007).

Stab:
Regie: Joe Wright
Drehbuch: Tom Stoppard (Drehbuch), Lew Tolstoi (Romanvorlage)
Produktion: Tim Bevan Alexander Dostal Alexandra Ferguson Paul Webster
Musik: Dario Marianelli
Kamera: Seamus McGarvey
Schnitt: Melanie Oliver

Besetzung: Keira Knightley, Aaron Taylor-Johnson, Jude Law, Kelly Macdonald, Matthew Macfadyen, Olivia Williams, Emily Watson, Alicia Vikander, Ruth Wilson, Domhnall Gleeson, Holliday Grainger, Bill Skarsgård, Pip Torrens, Susanne Lothar

2009

thumbnail
Film: Ein russischer Sommer ist die Verfilmung eines biografischen Romans des US-amerikanischen Schriftstellers Jay Parini über das letzte Lebensjahr Leo Tolstois. Der Film wurde unter der Regie des US-amerikanischen Regisseurs Michael Hoffman unter anderem in den östlichen Bundesländern Deutschlands gedreht und 2009 veröffentlicht. Offizieller deutscher Kinostart war der 28. Januar 2010.

Stab:
Regie: Michael Hoffman
Drehbuch: Michael Hoffman nach einem Roman von Jay Parini
Produktion: Egoli Tossell Film Halle GmbH, Bonnie Arnold, Chris Curling, Jens Meurer sowieEwa Karlström undAndreas Ulmke-Smeaton (von der SamFilm )
Musik: Sergey Jewtuschenko
Kamera: Sebastian Edschmid
Schnitt: Patricia Rommel

Besetzung: Christopher Plummer, Helen Mirren, James McAvoy, Paul Giamatti, Anne-Marie Duff, Kerry Condon, Patrick Kennedy

2007

thumbnail
Film: Krieg und Frieden (Originaltitel: War and Peace) von Robert Dornhelm ist die vierte Verfilmung des gleichnamigen historischen Romans von Leo Tolstoi. Die Erstausstrahlung der vierteiligen TV-Miniserie erfolgte Ende 2007 auf dem italienischen Fernsehsender Rai Uno. Im Januar 2008 war sie im ZDF und ORF zu sehen.

Stab:
Regie: Robert Dornhelm Brendan Donnison
Drehbuch: Enrico Medioli Lorenzo Favella Gavin Scott Leo Tolstoi (Roman)
Produktion: Luca Bernabei Matilde Bernabei Andrew Colton
Musik: Jan A. P. Kaczmarek
Kamera: Fabrizio Lucci
Schnitt: Alessandro Lucidi

Besetzung: Alexander Beyer, Clémence Poésy, Andrea Giordana, Hannelore Elsner, Dmitri Issajew, Ana Caterina Morariu, Alessio Boni, Malcolm McDowell, Valentina Cervi, Violante Placido, Ken Duken, Toni Bertorelli, Wladimir Iljin, Benjamin Sadler, Hary Prinz, Brenda Blethyn, Igor Kostolewski, Scali Delpeyrat, Pilar Abella

2001

thumbnail
Film: Die Auferstehung ist ein italienisch-französisch-deutscher Spielfilm aus dem Jahre 2001. Der Film entstand nach dem Roman Auferstehung von Leo Tolstoi.

Stab:
Regie: Paolo Taviani Vittorio Taviani
Drehbuch: Paolo Taviani
Vittorio Taviani
Produktion: Grazia Volpi
Musik: Nicola Piovani
Kamera: Franco Di Giacomo
Schnitt: Roberto Perpignani

Besetzung: Stefania Rocca, Timothy Peach, Marie Bäumer, Cécile Bois, Eva Christian, Sonia Gessner, Giulia Lazzarini, Marina Vlady, Giulio Scarpati

1997

thumbnail
Film: Anna Karenina ist die im Jahr 1997 produzierte Verfilmung des zwischen 1875 und 1877 geschriebenen gleichnamigen Romans von Leo Tolstoi. In dem ebenfalls im Russland des 19. Jahrhunderts spielenden Film entwickelt sich die Geschichte allerdings aus der Sicht von Konstantin Dmitriewitsch Lewin (Alfred Molina), wobei sich Regisseur und Drehbuchautor Bernard Rose enger an die Buchvorlage hielt, als dies bei früheren Verfilmungen der Fall war.

Stab:
Regie: Bernard Rose
Drehbuch: Bernard Rose
Produktion: Bruce Davey Jim Lemley Stephen McEveety
Musik: Sergei Prokofjew Sergei Rachmaninow Pjotr Tschaikowski
Kamera: Daryn Okada
Schnitt: Victor Du Bois

Besetzung: Sophie Marceau, Sean Bean, James Fox, Alfred Molina, Mia Kirshner, Fiona Shaw, Danny Huston, Saskia Wickham, Phyllida Law, David Schofield, Jennifer Hall, Pjotr Schelochonow

"Lew Nikolajewitsch Tolstoi" in den Nachrichten