Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Rodrigo Duterte wird in Maasin City, Leyte geboren. Rodrigo Roa „Rody“ Duterte ist ein philippinischer Rechtsanwalt und Politiker. Er war langjähriger Bürgermeister von Davao City, und wurde bei den Wahlen im Mai 2010 zum Vizebürgermeister der Stadt gewählt.
thumbnail
Gestorben: Ed Kahn stirbt in Leyte, Philippinen. Edwin Bernard Eddie/Ed Kahn, Spitzname: King Kong war ein US-amerikanischer American-Football-Spieler. Er spielte in der National Football League (NFL) unter anderem bei den Washington Redskins als Guard.
thumbnail
Gestorben: Philipp II. (Spanien) stirbt im Palast El Escorial bei Madrid. Philipp II. erbte als ältester und einzig überlebender legitimer Sohn Karls? V. (Karl? I. von Spanien) und Isabellas von Portugal 1556 das Königreich von Spanien, die amerikanischen Kolonien, die Niederlande, die Freigrafschaft Burgund, das Königreich beider Sizilien, das Königreich Sardinien und das Herzogtum Mailand. Nach ihm benannte Ruy López de Villalobos 1543 zuerst die Insel Leyte als „Las Islas Filipinas“, eine Bezeichnung, die später auf den gesamten Archipel ausgeweitet wurde und dem Inselstaat der Philippinen ihren Namen gab. 1580 wurde er als Philipp? I. auch König von Portugal.
thumbnail
Geboren: Philipp II. (Spanien) wird in Valladolid geboren. Philipp II. erbte als ältester und einzig überlebender legitimer Sohn Karls? V. (Karl? I. von Spanien) und Isabellas von Portugal 1556 das Königreich von Spanien, die amerikanischen Kolonien, die Niederlande, die Freigrafschaft Burgund, das Königreich beider Sizilien, das Königreich Sardinien und das Herzogtum Mailand. Nach ihm benannte Ruy López de Villalobos 1543 zuerst die Insel Leyte als „Las Islas Filipinas“, eine Bezeichnung, die später auf den gesamten Archipel ausgeweitet wurde und dem Inselstaat der Philippinen ihren Namen gab. 1580 wurde er als Philipp? I. auch König von Portugal.

Tagesgeschehen

thumbnail
Philippinen: Ein gewaltiger Erdrutsch verschüttet ein Dorf auf der Insel Leyte. Über 200 Todesopfer werden befürchtet, insbesondere weil die Schlammlawine eine ganze Schule überrollt hat.

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Bei einem Erdrutsch auf der Philippinen-Insel Leyte wird das gesamte Dorf Guinsaugon mit 1.800 Einwohnern verschüttet.

"Leyte" in den Nachrichten