Liberaldemokratische Partei (Japan)

Die japanischeLiberaldemokratische Partei (LDP; 自由民主党Jiyūminshutō, kurz 自民党Jimintō; englischLiberal Democratic Party of Japan) ist eine politische Partei und stellt seit 1955, mit Ausnahme der Jahre 1993–1994 und 2009–2012, die Regierung. Die Mitgliederzahl schwankt stark zwischen einer Million und fünf Millionen und lag 2006 bei 1,21 Millionen zahlenden Mitgliedern.

Die Politik der Partei ist gemäßigt konservativ, wirtschaftsnah sowie außenpolitisch pro-amerikanisch, was sich in letzter Zeit vor allem durch die Unterstützung der Sicherheits- und Antiterrorpolitik der ehemaligen Regierung Bush und, damit einhergehend, einem stärkeren militärischen Engagement bemerkbar machte. So schickte sie japanische Soldaten in den Irak und Schiffe zur Unterstützung der Operation Enduring Freedom. Durch die fast ununterbrochene Herrschaft der Partei seit 1955 gibt es sehr enge Verbindungen zu Wirtschaft und Bürokratie, was sich regelmäßig in Korruptionsskandalen äußert, aber auch zum Wirtschaftswachstum der Nachkriegsjahrzehnte beitrug. Die Beziehungen zwischen Partei, Wirtschaft und Bürokratie werden auch als sogenanntes „Eisernes Dreieck“ bezeichnet.

mehr zu "Liberaldemokratische Partei (Japan)" in der Wikipedia: Liberaldemokratische Partei (Japan)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Kunio Hatoyama stirbt in der Präfektur Tokio. Kunio Hatoyama war ein japanischer Politiker der Liberaldemokratischen Partei (LDP), Abgeordneter im Sh?giin, dem Unterhaus des nationalen Parlaments, und ehemaliger Minister.
thumbnail
Gestorben: Nobutaka Machimura stirbt in Tokio. Nobutaka Machimura war ein japanischer Politiker der Liberaldemokratischen Partei und Außenminister seines Landes. Innerhalb der LDP führte er seit 2006 die Machimura-Faktion (2007 bis 2009 gemeinsam mit Hidenao Nakagawa und Sh?zen Tanigawa).
thumbnail
Gestorben: Mamoru Nishida stirbt in der Präfektur Ehime. Mamoru Nishida war ein japanischer Politiker der Liberaldemokratischen Partei (LDP), der 27 Jahre lang Abgeordneter des Unterhauses (Sh?giin) sowie mehrmals Minister war.
thumbnail
Gestorben: Yamashita Tokuo stirbt in Imari, Präfektur Saga. Yamashita Tokuo war ein japanischer Politiker der Liberaldemokratischen Partei (LDP), der 31 Jahre lang Abgeordneter des Unterhauses (Sh?giin) sowie mehrmals Minister war.
thumbnail
Gestorben: Miyazawa Hiroshi stirbt. Miyazawa Hiroshi war ein japanischer Politiker der Liberaldemokratischen Partei (LDP), der unter anderem Gouverneur der Präfektur Hiroshima sowie Justizminister war.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Bei den japanischen Unterhauswahlen gewinnt die oppositionelle Demokratische Partei von Yukio Hatoyama deutlich und beendet damit die Vorherrschaft der Liberaldemokraten unter Premierminister Tarō Asō nach mehr als 50 Jahren.

2009

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Bei den japanischen Unterhauswahlen beendet die Demokratische Partei von Yukio Hatoyama mit einem klaren Sieg die Herrschaft der Liberaldemokraten unter Premierminister Tar? As?. (30. August)
thumbnail
Japan. Als Ergebnis der Unterhauswahlen ist die Liberaldemokratische Partei erstmals seit 1955 nicht mehr Regierungspartei.
thumbnail
Politik: Zusammenschluss der Liberalen und der Demokratischen Partei zur Liberaldemokratischen Partei in Japan.

59 n. Chr.

thumbnail
Politik und Verwaltung: ?LDP (Präfektur Tokio)

Tagesgeschehen

thumbnail
Tokio/Japan: Bei der Unterhauswahl wird die Liberaldemokratische Partei unter dem ehemaligen Premierminister Shinzō Abe mit 273 von 408 Sitzen stärkste Kraft. Die regierende Demokratische Partei des amtierenden Premierministers Yoshihiko Noda muss starke Verluste hinnehmen und erreicht lediglich 46 Sitze. In der Folge wird Abe erneut zum Premierminister gewählt.
thumbnail
Tokio/Japan: Bei der Oberhauswahl verliert die regierende Demokratische Partei von Premierminister Naoto Kan zehn Sitze; die oppositionelle Liberaldemokratische Partei kann hingegen 13 Sitze hinzugewinnen.
thumbnail
Tokio/Japan: Japans Ministerpräsident Yasuo Fukuda tritt nach nur einem Jahr zurück, um ein „politisches Vakuum“ zu verhindern, bleibt aber bis zum Parteitag der regierenden LDP im Amt. Seine Regierungsumbildung vor einem Monat war von Opposition und Wirtschaft nicht goutiert worden, so dass Neuwahlen gefordert wurden. Für die Wahl des Nachfolgers wird Ex-Außenminister und LDP-Generalsekretär Tarō Asō favorisiert.
thumbnail
Tokio / Japan: Bei den japanischen Oberhauswahlen erleidet die Regierungspartei Liberaldemokratische Partei von Premierminister Shinzō Abe eine herbe Wahlniederlage.
thumbnail
Japan: Die regierende LDP von Ministerpräsident Koizumi erzielt einen deutlichen Wahlsieg. Im neuen Unterhaus hält sie mit 296 von 480 Sitzen die absolute Mehrheit, in Koalition mit der Kōmeitō-Partei (31 Sitze) verfügt sie über eine Zwei-Drittel-Mehrheit.

"Liberaldemokratische Partei (Japan)" in den Nachrichten