Library of Congress

Die Library of Congress (LoC, deutsch Kongressbibliothek) ist die öffentlich zugängliche Forschungsbibliothek des Kongresses der Vereinigten Staaten. Sie befindet sich, auf mehrere Gebäude verteilt, in Washington, D.C. Die LoC ist bezüglich Medienbestand die zweitgrößte, bezüglich Bücherbestand die größte Bibliothek der Welt und insgesamt eine der bedeutendsten.

Die LoC arbeitet eng mit dem Congressional Research Service (auch “Congress’s think tank) zusammen.

mehr zu "Library of Congress" in der Wikipedia: Library of Congress

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Milton Rogovin stirbt in Buffalo, New York. Milton Rogovin war ein US-amerikanischer sozialdokumentarischer Fotograf, der mit anderen bedeutenden Fotografen dieser Kunstrichtung, wie etwa Lewis Hine, Jacob August Riis, Dorothea Lange oder Gordon Parks genannt wird. Seine Arbeiten sind in der Library of Congress, dem J. Paul Getty Museum, im Center for Creative Photography und anderen bedeutenden Museen und Instituten ausgestellt.
thumbnail
Gestorben: Stanley Kunitz stirbt in New York City, New York. Stanley Jasspon Kunitz war ein viel beachteter US-amerikanischer Lyriker. Er war von 1974 bis 1976 und 2000 bis 2001 der Poet Laureate der Library of Congress.
thumbnail
Gestorben: Daniel J. Boorstin stirbt in Washington, D.C.. Daniel Joseph Boorstin, war ein amerikanischer Historiker und Schriftsteller. Er war von 1975 bis 1987 Direktor der Library of Congress und einer der einflussreichsten Intellektuellen der USA.
thumbnail
Gestorben: William Stafford (Dichter) stirbt in Lake Oswego, Oregon. William Edgar Stafford,, war ein amerikanischer Dichter und Pazifist, und der Vater des Dichters und Essayisten Kim Stafford. Er wurde zum 20. Poet Laureate Consultant in Poetry to the Library of Congress im Jahre 1970 ernannt.
thumbnail
Gestorben: Lawrence Quincy Mumford stirbt in Washington, D.C.. Lawrence Quincy Mumford war ein US-amerikanischer Bibliothekar. Er leitete 20 Jahre lang die Library of Congress.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
In Washington, D.C. wird die Library of Congress gegründet.

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Ein Feuer wütet in der Library of Congress. 35.000 Bücher und andere Einrichtungsgegenstände, darunter ein Originalporträt von Christoph Kolumbus werden ein Raub der Flammen.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1957

thumbnail
Film: Jailhouse Rock -Rhythmus hinter Gittern ist ein Film aus dem Jahre 1957 mit Elvis Presley in der Hauptrolle, der parallel zu dessen gleichnamigem Nummer-1-Hit Jailhouse Rock in die Kinos kam. 2004 wurde er in die National Film Registry der Library of Congress aufgenommen.

Stab:
Regie: Richard Thorpe
Drehbuch: Guy Trosper
Produktion: Pandro S. Berman /MGM
Musik: Jeff Alexander
Kamera: Robert J. Bronner
Schnitt: Ralph E. Winters

Besetzung: Elvis Presley, Judy Tyler, Mickey Shaughnessy, Jennifer Holden, Dean Jones, Anne Neyland

1941

thumbnail
Film: Schlagende Wetter (dt. Alternativtitel: Schwarze Diamanten, So grün war mein Tal oder auch Starke Herzen) ist ein US-amerikanischer Spielfilm unter der Regie von John Ford aus dem Jahr 1941 nach dem Roman So grün war mein Tal (How Green Was My Valley, 1939) von Richard Llewellyn. Das Werk wurde für insgesamt zehn Oscars nominiert, konnte fünf Trophäen gewinnen und behauptete sich dabei in der Kategorie Bester Film gegen Die Spur des Falken und Citizen Kane. 1990 wurde der Film von der Library of Congress als besonders erhaltenswert angesehen und ins Verzeichnis der National Film Registry aufgenommen.

Stab:
Regie: John Ford
Drehbuch: Philip Dunne
Produktion: Darryl F. Zanuck /Twentieth Century Fox
Musik: Alfred Newman
Kamera: Arthur C. Miller
Schnitt: James B. Clark

Besetzung: Walter Pidgeon, Maureen O’Hara, Anna Lee, Donald Crisp, Roddy McDowall, John Loder, Sara Allgood, Barry Fitzgerald, Patric Knowles, Morton Lowry, Arthur Shields, Ann E. Todd, Frederick Worlock, Richard Fraser, Evan S. Evans, James Monks, Rhys Williams, Lionel Pape, Ethel Griffies, Marten Lamont

1903

thumbnail
Film: Move On ist ein US-amerikanischer Kurzfilm von Alfred C. Abadie aus dem Jahr 1903. Der Film wurde im Oktober des Jahres 1903 durch die Edison Manufacturing Company produziert. Der Film wurde in die National Film Registry-Liste des Library of Congress aufgenommen.

Stab:
Drehbuch: Alfred C. Abadie

1894

thumbnail
Film: Sandow ist ein US-amerikanischer Kurzfilm aus dem Jahre 1894. Regie führte William K. L. Dickson. Der Film wurde in den Black Maria Studios am 18. Mai 1894 gedreht. Der Film wurde auch unter dem Namen Sandow No. 1 bekannt, allerdings existiert kein zweiter Film mit ihm. Der Film wurde später in die Sammlung der Library of Congress aufgenommen.

Stab:
Regie: William K. L. Dickson
Produktion: William K. L. Dickson
Kamera: William Heise

Besetzung: Eugen Sandow

1893

thumbnail
Film: Im Mai dieses Jahres führt er dort hergestellte Filme der Öffentlichkeit vor, die von seinem Assistenten William Dickson im August bei der Library of Congress eingereicht werden, um sie urheberrechtlich zu schützen. Unter anderem Blacksmith Scene, der als erster für kommerzielle Vorführungen produzierte Film gilt.

Sonstiges

1996

thumbnail
erfolgte die Aufnahme in das „National Film Registry“ der Library of Congress (USA) als besonders erhaltenswerter Film. (Woodstock (Film))

D > Deutschland?Deutschland

2005

thumbnail
– Die Waldseemüller-Ringmann-Karte von 1507, seit 2003 im Besitz der Library of Congress, Washington, D.C. (gemeinsam mit den Vereinigten Staaten) (Weltdokumentenerbe)

Tagesgeschehen

thumbnail
Paris/Frankreich: Eröffnung der von der UNESCO und der Library of Congress initiierte digitale Bibliothek World Digital Library.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2005

thumbnail
V > Vereinigte Staaten?Vereinigte Staaten: – Die Waldseemüller-Ringmann-Karte von 1507, seit 2003 im Besitz der Library of Congress, Washington, D.C. (gemeinsam mit Deutschland) (Weltdokumentenerbe)

2001

thumbnail
Projekt: Gemeinsam mit Peter Berg: "Shaping the Values of Youth: A Nineteenth Century American Sunday School Book Collection," Library of Congress/Ameritech National Digital Library award, 1999 (Michael Seadle)

1992

thumbnail
Ausgaben und Übersetzungen: De occulta philosophia libri tres ("Drei Bücher über Magie"), Ohne Ort (Köln) 1533. lId=rbc3&fileName=rbc0001_2009gen12345page.db&recNum=0 Digitalisat des Exemplars der Library of Congress. Kritische Edition: Cornelius Agrippa: De occulta philosophia libri tres , hrsg. Vitoria Perrone Compagni, Brill, Leiden (Heinrich Cornelius Agrippa von Nettesheim)

1992

thumbnail
Ausgaben und Übersetzungen: De occulta philosophia libri tres ("Drei Bücher über Magie"), Ohne Ort (Köln) 1533. Digitalisat des Exemplars der Library of Congress. Kritische Edition: Cornelius Agrippa: De occulta philosophia libri tres , hrsg. Vitoria Perrone Compagni, Brill, Leiden (Heinrich Cornelius Agrippa von Nettesheim)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2010

thumbnail
Ehrung: Gershwin Prize for Popular Song der Library of Congress (Paul McCartney)

2003

thumbnail
Ehrung: «Living Legend» von der Library of Congress und den
National Visionary Leadership Award (Odetta Holmes)

2000

thumbnail
Ehrung: Aufnahme in das „National Film Registry“ der Library of Congress (USA) (Apocalypse Now)

1999

thumbnail
Ehrung: Aufnahme in das „National Film Registry“ der Library of Congress (USA). (Do the Right Thing)

1994

thumbnail
Ehrung: wurde Botschafter der Angst als „kulturell, historisch oder ästhetisch bedeutsam“ in das National Film Registry der Library of Congress aufgenommen, der bislang einzige Film Frankenheimers, dem diese Ehre zuteilwurde.

Kunst & Kultur

2013

Bilder:
thumbnail
Homepage der LoC: Government Shutdown

"Library of Congress" in den Nachrichten