Liga Deportiva Universitaria (Quito)

Liga Deportiva Universitaria – in der Regel kurz LDU aber auch Liga de Quito genannt – ist ein 1930 gegründeter Fußballverein aus der ecuadorianischen Hauptstadt Quito. Höhepunkt der Vereinsgeschichte ist der Gewinn der Copa Libertadores 2008. Darüber hinaus gewann LDU die Copa Sudamericana, zweimal die Recopa Sudamericana sowie zehn Landesmeisterschaften.

mehr zu "Liga Deportiva Universitaria (Quito)" in der Wikipedia: Liga Deportiva Universitaria (Quito)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: José Francisco Cevallos junior wird in Guayaquil geboren. José Francisco Cevallos Enríquez ist ein ecuadorianischer Fußballspieler auf der Position eines Mittelfeldspielers, der derzeit von LDU Quito an Juventus Turin ausgeliehen ist.
thumbnail
Geboren: Franklin Salas wird in San Miguel de los Bancos in der Provinz Pichincha geboren. Franklin Agustín Salas Narváez ist ein ecuadorianischer Fußballspieler. Der Stürmer, dessen Spitzname „Mago“ (Zauberer) ist, spielt bei Liga de Quito in Ecuador.
thumbnail
Geboren: Edison Méndez wird in El Juncal, einem Dorf im Chota-Tal, das politisch zum Kanton Ibarra der Provinz Imbabura gehört geboren. Edison Vicente Méndez Méndez ist ein ecuadorianischer Fußballspieler. Der 1,75 m große Mittelfeldspieler gilt als Allrounder, da er sowohl als Spielgestalter als auch defensiv sowie zentral, auf der linken und auf der rechten Seite eingesetzt werden kann. Er spielte von 2006 bis 2009 für den PSV Eindhoven und ist derzeit für Liga de Quito in Ecuador aktiv. Er ist Stammspieler in der Nationalmannschaft Ecuadors.
thumbnail
Geboren: Enrique Vera (Fußballspieler) wird in Asunción geboren. Enrique Daniel Vera Torres ist ein paraguayischer Fußballspieler. 2008 gewann er mit dem ecuadorianischen Verein LDU Quito die Copa Libertadores. 2010 nahm er an der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika teil.
thumbnail
Geboren: Álex Aguinaga wird in Ibarra geboren. Álex Darío Aguinaga Garzón ist ein ecuadorianischer Fußballspieler (Mittelfeld). Er spielte zuletzt bei Liga Deportiva Universitaria (Quito) in der ersten ecuadorianischen Liga und beendete seine Karriere im Dezember 2005. Danach zog er nach Mexiko zurück, wo er für Necaxa arbeitete. Seit Anfang 2011 ist er Trainer des ecuadorianischen Traditionsvereins Barcelona SC Guayaquil.

Sport

Fußball:
thumbnail
Im Rückspiel der Recopa Sudamericana gelingt Liga Deportiva Universitaria aus Ecuador durch einen 3:0-Erfolg nach einem 1:0-Hinspielsieg gegen den brasilianischen Klub SC Internacional der Titelgewinn

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2011

Erfolg:
thumbnail
Copa Sudamericana 2009, Finalist

2010

Erfolg:
thumbnail
Ecuadorianischer Meister 1969, 1974, 1975, 1990, 1998, 1999, 2003, 2005 (Apertura), 2007

2010

Erfolg:
thumbnail
Recopa Sudamericana 2009

2008

1999

Erfolg > Als Trainer:
thumbnail
Ecuardorianischer Meister - Liga Deportiva Universitaria (Manuel Pellegrini)

"Liga Deportiva Universitaria (Quito)" in den Nachrichten