Lillie Langtry

Lady Lillie Langtry (* 13. Oktober 1853 auf der Insel Jersey; † 12. Februar 1929 in Monte Carlo, eigentlich Emilie Charlotte Le Breton) war eine bekannte Persönlichkeit der britischen Gesellschaft und zeitweilig Mätresse des Prince of Wales, des zukünftigen Königs Eduard VII. von Großbritannien und Irland. Zahlreichen Malern stand sie zu der Zeit Modell, darunter John Everett Millais, Edward Burne-Jones, Edward Poynter, James McNeill Whistler und George Frederic Watts.

Die Affäre mit dem Prinzen von Wales währte drei Jahre. Nach dem Ende der Affäre und der Geburt eines außerehelichen Kindes, dessen Vater Prinz Louis von Battenberg war, wandte sie sich auf Grund ihrer beengten finanziellen Situation der Schauspielerei zu und wurde zu einer der bekannteren Schauspielerinnen der viktorianischen Zeit.

mehr zu "Lillie Langtry" in der Wikipedia: Lillie Langtry

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Lillie Langtry stirbt in Monte Carlo, eigentlich Emilie Charlotte Le Breton. Lady Lillie Langtry war eine bekannte Persönlichkeit der britischen Gesellschaft und zeitweilig Mätresse des Prince of Wales, des zukünftigen Königs Eduard VII. von Großbritannien und Irland. Zahlreichen Malern stand sie zu der Zeit Modell, darunter John Everett Millais, Edward Burne-Jones, Edward Poynter, James McNeill Whistler und George Frederic Watts.
thumbnail
Geboren: Lillie Langtry wird auf der Insel Jersey geboren. Lady Lillie Langtry war eine bekannte Persönlichkeit der britischen Gesellschaft und zeitweilig Mätresse des Prince of Wales, des zukünftigen Königs Eduard VII. von Großbritannien und Irland. Zahlreichen Malern stand sie zu der Zeit Modell, darunter John Everett Millais, Edward Burne-Jones, Edward Poynter, James McNeill Whistler und George Frederic Watts.

thumbnail
Lillie Langtry starb im Alter von 75 Jahren. Lillie Langtry war im Sternzeichen Waage geboren.

Sonstiges

1887

thumbnail
nahm sie die US-amerikanische Staatsbürgerschaft an, um sich von ihrem Mann scheiden lassen zu können.

"Lillie Langtry" in den Nachrichten