Limited Liability Partnership

Eine Limited Liability Partnership (LLP) ist eine Personengesellschaft nach britischem/US-amerikanischem Recht. Am ehesten ist sie mit einer deutschen Kommanditgesellschaft ohne Vollhafter zu vergleichen. Der Unterschied zur Limited Liability Company (LLC) besteht darin, dass die Gesellschafter die Geschäftsführung direkt ausüben können. Wie bei einer Kapitalgesellschaft müssen sie jedoch nicht auf den umfassenden Haftungsschutz verzichten. Außerdem kann diese Rechtsform auch steuerlich wie eine Personengesellschaft ausgestaltet werden.

Häufig begegnet man dieser Gesellschaftsform im freiberuflichen Sektor, beispielsweise bei Anwaltskanzleien, Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern und Architekten (Sozietät, Partnerschaftsgesellschaft), insbesondere auch, weil in einigen US-Bundesstaaten, etwa New York und Kalifornien, diese Gesellschaftsform nur bestimmten freien Berufen offensteht.

mehr zu "Limited Liability Partnership" in der Wikipedia: Limited Liability Partnership

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1934

Gründung:
thumbnail
Latham & Watkins , auch nur Latham ist eine weltweit tätige Großkanzlei in der Rechtsform einer Limited Liability Partnership, die mit über 1900 Anwälten in 30 Büros Rechtsberatung in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts anbietet. Die Kanzlei wurde 1934 in Los Angeles gegründet, das größte Büro befindet sich heute in New York.

"Limited Liability Partnership" in den Nachrichten