Lindsay Anderson

mehr zu "Lindsay Anderson" in der Wikipedia: Lindsay Anderson

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Lindsay Anderson stirbt in Angoulême, Charente, Frankreich. Lindsay Gordon Anderson war ein britischer Theater-, Spiel- und Dokumentarfilmregisseur.
Geboren:
thumbnail
Lindsay Anderson wird in Bangalore, jetzt Bengaluru, Indien geboren. Lindsay Gordon Anderson war ein britischer Theater-, Spiel- und Dokumentarfilmregisseur.

thumbnail
Lindsay Anderson starb im Alter von 71 Jahren. Lindsay Anderson wäre heute 94 Jahre alt. Lindsay Anderson war im Sternzeichen Widder geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2004

Bibliografie:
thumbnail
Lindsay Anderson, Paul Ryan: Never Apologise: The Collected Writings of Lindsay Anderson , Plexus Publishing Ltd., ISBN 085965317X

2004

Bibliografie:
thumbnail
The Diaries of Lindsay Anderson ed. Paul Sutton ISBN 0413773973

2004

Bibliografie:
thumbnail
The Diaries of Lindsay Anderson , ed. Paul Sutton, ISBN 0413773973

1983

Bibliografie:
thumbnail
About John Ford , ISBN 0859650146

1983

Bibliografie:
thumbnail
About John Ford ISBN 0859650146

Rundfunk, Film & Fernsehen

1989

thumbnail
Film > Dokumentar- und Fernsehfilme: Glory! Glory!

1987

thumbnail
Film: Wale im August ist ein US-amerikanischer Film des britischen Regisseurs Lindsay Anderson aus dem Jahr 1987. Er basiert auf dem Bühnenstück The Whales of August von David Berry, der auch das Drehbuch schrieb.

Stab:
Regie: Lindsay Anderson
Drehbuch: David Berry
Produktion: Mike Kaplan
Musik: Alan Price
Kamera: Mike Fash
Schnitt: Nicolas Gaster

Besetzung: Lillian Gish, Bette Davis, Vincent Price, Ann Sothern, Harry Carey, Frank Grimes

1982

thumbnail
Film: Britannia Hospital

1981

thumbnail
Film: Die Stunde des Siegers (Originaltitel: Chariots of Fire) ist ein unter der Regie von Hugh Hudson entstandener Sportlerfilm von 1981. Das Musikstück Chariots of Fire von Vangelis aus der Anfangssequenz ist eine weltweit bekannte Melodie und bis heute in vielen Filmen Unterlegung und Synonym für Slow-Motion-Sequenzen.

Stab:
Regie: Hugh Hudson
Drehbuch: Colin Welland
Produktion: David Puttnam
Musik: Vangelis
Kamera: David Watkin
Schnitt: Terry Rawlings

Besetzung: Nicholas Farrell, Nigel Havers, Ian Charleson, Ben Cross, Daniel Gerroll, Ian Holm, John Gielgud, Lindsay Anderson, Nigel Davenport, Alice Krige, Brad Davis

1979

thumbnail
Film: Red White and Zero

"Lindsay Anderson" in den Nachrichten