Linienschiff

Ein Linienschiff ist ein historischer Typ von Kriegsschiffen. Dieser Schiffstyp war vom 17. Jahrhundert bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts in Gebrauch. Der Name entstand dadurch, dass diese Schiffe im Gefecht hintereinander in Kiellinie segelten.

mehr zu "Linienschiff" in der Wikipedia: Linienschiff

1824

thumbnail
Vesuvio , ein Linienschiff der Marine des Königreichs beider Sizilien (Vesuvio (Schiffsname))

1817

thumbnail
USS Franklin , ein Linienschiff, Indienststellung: , Außerdienststellung: 1852

1786

thumbnail
Partenope , ein in Castellammare di Stabia gebautes Linienschiff (74 Kanonen) der Partenope-Klasse der Marine des Königreichs Neapel; (Partenope (Schiffsname))

1782

thumbnail
HMS Diadem , ein Linienschiff dritter Klasse mit 64 Kanonen, die vom Stapel lief. Sie wurde 1798 zum Truppentransporter umgebaut und 1832 abgewrackt.

1690

thumbnail
Die siebte Swallow war ein Kriegsschiff mit 543? Tonnen und 40? Kanonen. 1688 wurde sie als Linienschiff vierter Klasse mit 48? Kanonen, später mit 50? Kanonen eingestuft. Sie war 1654 unter dem Commonwealth als Gainsborough gebaut und 1660 in Swallow umbenannt worden. Die Swallow nahm unter anderem an der Schlacht bei Beachy Head teil. (HMS Swallow)

1672

thumbnail
Die erste HMS Cambridge war ein Linienschiff3. Klasse mit 70 Kanonen, das 1666 gebaut wurde, u.a. an den Seeschlachten in der Solebay , in der Bantry Bay (1689), bei Beachy Head (1690) und bei Barfleur (1692) teilnahm und 1694 in einem Sturm in der Nähe von Gibraltar sank.

1664

thumbnail
ein Linienschiffzweiter Klasse, Stapellauf unter dem Namen HMS Royal Katherine, siehe HMS Ramillies

"Linienschiff" in den Nachrichten