Modelle des Atomkerns

1949

thumbnail
Das Schalenmodell beschreibt den Atomkern in enger Analogie zum Orbitalmodell der Atomhülle.

1936

thumbnail
Das Tröpfchenmodell beschreibt den Atomkern als Tröpfchen einer elektrisch geladenen Flüssigkeit.

Rundfunk, Film & Fernsehen

Rundfunk:
thumbnail
Auf ABC ist das von Walt Disney präsentierte Fernsehspecial Unser Freund das Atom (Our Friend The Atom) zu sehen. Der Film, der sich an Schüler der Sekundarstufe richtet, führt im Sinne der Eisenhower-Administration in die Grundlagen der Atomtheorie und Nukleartechnik ein. Weiters ist der deutsche Physiker Heinz Haber zu sehen.

Sonstige Ereignisse

1928

thumbnail
Im Thomas-Fermi-Modell wird die Elektronenhülle pauschal als ein Fermi-Gas beschrieben, das in dem Potentialtopf eingeschlossen ist, der von der Coulomb-Anziehung durch den Kern herrührt.

1928

thumbnail
Nach dem Orbitalmodell besteht das Atom aus einem Kern, der von Elektronen in Orbitalen umgeben ist. Die Form der Orbitale ist durch die räumliche Aufenthaltswahrscheinlichkeit der Elektronen gegeben. Im strengen Sinn ist ein Orbital eine stationäre Lösung der quantenmechanischen Schrödingergleichung (ein Energiezustand eines Elektrons).

1916

thumbnail
Das bohr-sommerfeldsche Atommodell ist eine Erweiterung des bohrschen Atommodells, in dem auch bestimmte Ellipsenbahnen um den Atomkern zugelassen sind.

1913

thumbnail
Nach dem bohrschen Atommodell besteht das Atom aus einem positiv geladenen, massetragenden Kern und Elektronen, die diesen auf bestimmten Bahnen umkreisen, ohne Energie abzustrahlen.

1911

thumbnail
Nach dem rutherfordschen Atommodell besteht das Atom aus einem positiv geladenen Atomkern, der nahezu die gesamte Masse des Atoms beinhaltet, und einer Atomhülle aus Elektronen.

"Liste der Atommodelle" in den Nachrichten