Liste der Generalobersten Österreich-Ungarns

Die Liste der Generalobersten und Großadmirale Österreich-Ungarns enthält Generale der Gemeinsamen k.u.k Armee, die bis in den Rang eines Generaloberst (ungarischVezérezredes) aufstiegen oder diesen Dienstgrad während ihrer Karriere zeitweilig innehatten. Ebenso sind die Großadmirale der k.u.k. Kriegsmarine erfasst da diese den Generalobersten im Rang gleichgestellt waren.

mehr zu "Liste der Generalobersten Österreich-Ungarns" in der Wikipedia: Liste der Generalobersten Österreich-Ungarns

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Joseph Ferdinand von Österreich-Toskana stirbt in Wien. Erzherzog Joseph Ferdinand von Österreich-Toskana aus dem Hause Habsburg-Lothringen, war Generaloberst der k. u. k. Doppelmonarchie und Ballonfahrer. Später zog er sich ins private Leben zurück und lebte als Bürger Österreichs. Während der NS-Zeit wurde er zeitweise im KZ Dachau gefangen gehalten. Er war Thronprätendent des Großherzogtums Toskana (1908-1942).
thumbnail
Gestorben: Samuel von Hazai stirbt in Budapest. Samuel Freiherr von Hazai war Generaloberst der österreichisch-ungarischen k.u.k. Armee. Bekannt war er auch als höchstrangiger jüdischer Offizier in der Habsburgerarmee.
thumbnail
Gestorben: Stephan Sarkotić von Lovćen stirbt in Wien. Stephan Freiherr Sarkotić von Lovćen oder Stjepan barun Sarkotić war Generaloberst der österreichisch-ungarischen Armee und während des Ersten Weltkriegs Militär-Gouverneur von Bosnien und Herzegowina.
thumbnail
Gestorben: Karl Georg Huyn stirbt in der Rottenbuch bei Bozen. Karl Georg Graf Huyn, war der Sohn von Johannes Carl August Graf Huyn und Natalie geb. Gräfin Sarnthein, österreichischer Generaloberst und letzter österreichisch-ungarischer Militärgouverneur in Galizien 1917 bis 1919.
thumbnail
Gestorben: Leopold von Hauer stirbt in Budapest. Leopold Freiherr von Hauer war Generaloberst der österreichisch-ungarischen k.u.k. Armee.

"Liste der Generalobersten Österreich-Ungarns" in den Nachrichten