Liste der britischen Premierminister

Die Liste der britischen Premierminister enthält alle Personen, die seit 1721 dieses Amt bekleideten.

Im 18. Jahrhundert war oft unklar, wer als Premierminister angesehen werden sollte, der „First Lord of the Treasury“ (Erster Lord des Schatzamtes, Schatzkanzler), der „Lord Privy Seal“ (Lordsiegelbewahrer), der „Secretary of State“ (Staatssekretär) oder jemand anders, der als wichtigster Minister in der Regierung agierte.

mehr zu "Liste der britischen Premierminister" in der Wikipedia: Liste der britischen Premierminister

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Henry Leach stirbt. Sir Henry Conyers Leach GCB war ein britischer Flottenadmiral der Royal Navy, der während des Falklandkrieges Erster Seelord war und der PremierministerinMargaret Thatcher davon überzeugte, dass die Falklandinseln mit militärischen Mitteln zurückgewonnen werden könnten.
thumbnail
Gestorben: Charles Forte, Baron Forte stirbt. Charles Forte, Baron Forte of Ripley, in the County of Surrey war ein aus Italien stammender britischer Unternehmer, der ein weltweites Imperium von Restaurants und Hotels aufbaute, das jedoch wieder zu seinen Lebzeiten zusammenbrach und der 1982 als Life Peer aufgrund des Life Peerages Act 1958 Mitglied des House of Lords wurde. Er gehörte damit zu den Ein-Generationen Unternehmern, die es versäumten, solide Grundlagen zur Absicherung des Familienerbes zu legen. Er wurde besonders durch den Kampf um das Savoy Hotel in London, die Ausweitung der Restaurantketten Happy Eater und Little Chef sowie seine Unterstützung für PremierministerinMargaret Thatcher in den 1980er Jahren bekannt.
thumbnail
Gestorben: Ralph Harris, Baron Harris of High Cross stirbt. Ralph Harris, Baron Harris of High Cross, of Tottenham in the County of Greater London war ein britischer Wirtschaftswissenschaftler und Hochschullehrer, der zwischen 1957 und 1987 zusammen mit Arthur Seldon Generaldirektor der 1955 von Antony Fisher gegründeten wirtschaftsliberalen Denkfabrik Institute of Economic Affairs (IEA) war und 1979 als Life Peer aufgrund des Life Peerages Act 1958 Mitglied des House of Lords wurde. Er war der erste Peer, der auf Vorschlag von PremierministerinMargaret Thatcher ernannt wurde und galt als intellektueller Vordenker des nach ihr benannten Thatcherismus. Harris, der sich selbst als „radikal reaktionär“ bezeichnete, war ein ausgesprochener Verfechter des Libertarismus, der nach seiner Ansicht auch Monetarismus, die Entfesselung der Marktkräfte, scharfe Steuerkürzungen, unbeschränkten Handel am Sonntag, Beschränkungen des Einflusses der Gewerkschaften beinhaltete sowie das Verbot von Mindestlöhnen, Verstaatlichung der Industrie und inflationssicherer Renten.
thumbnail
Gestorben: Alfred Sherman stirbt in London. Alfred Sherman Kt war ein britischer Journalist und Politikwissenschaftler, der 1974 zusammen mit Keith Joseph und Margaret Thatcher die Denkfabrik Centre for Policy Studies (CPS) gründete und zwischen 1974 und 1984 dessen Direktor war. Durch seine Arbeiten zum Wirtschaftsliberalismus wurde er damit zu einem Vordenker des von PremierministerinMargaret Thatcher begründeten Thatcherismus.
thumbnail
Gestorben: Peter Rawlinson, Baron Rawlinson of Ewell stirbt. Peter Anthony Grayson Rawlinson, Baron Rawlinson of Ewell, of Ewell in the County of Surrey Kt PC QC war ein britischer Rechtsanwalt, Politiker (Conservative Party) sowie Schriftsteller. Rawlinson war fast 23 Jahre lang Abgeordneter des House of Commons, während der Amtszeiten der PremierministerHarold Macmillan und Alec Douglas-Home von 1962 bis 1974 Solicitor General für England und Wales sowie während der Amtszeit von PremierministerEdward Heath zwischen 1970 und 1974 Generalstaatsanwalt (Attorney General) und wurde 1978 als Life Peer aufgrund des Life Peerages Act 1958 Mitglied des House of Lords. Als Solicitor General und Attorney General war er an verschiedenen wichtigen Rechtsverfahren der damaligen Regierungen beteiligt, während er als Schriftsteller neben Gedichten und Sachbüchern auch sieben Romane verfasste, die im britischen Rechtssystem spielten.

Das Unterhaus (Irish House of Commons) > Bekannte Mitglieder des Irish House of Commons

1796

thumbnail
Arthur Wellesley – späterer 1. Duke of Wellington. Er schlug Napoleon in der Schlacht von Waterloo und war Premierminister des Vereinigten Königreichs. Er repräsentierte seinen Heimatbezirk Trim, im County Meath von 1790 bis (Parliament of Ireland)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1937

Premierminister und regierender Monarch:
thumbnail
Stanley Baldwin, von König George im Juni 1935 berufen, blieb während der kurzen Episode mit König Edward VIII. 1936 im Amt und diente auch unter George VI. bis Mai

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Nach dem Rücktritt von Tony Blair übernimmt Gordon Brown den Posten des britischen Premierministers.

"Liste der britischen Premierminister" in den Nachrichten