Liste der römischen Kaiser (800–924)

Die Liste der römischen Kaiser führt sämtliche Herrscher von der Krönung Karls des Großen bis zum Tod Berengars von Friaul auf, die sich als Kaiser bezeichneten. Der Titel war seit der Reichsteilung von Prüm den italienischen Königen (nördliches und mittleres Italien, ehemaliges Langobardenreich) vorbehalten, worauf sich die Angabe König seit bezieht.

mehr zu "Liste der römischen Kaiser (800–924)" in der Wikipedia: Liste der römischen Kaiser (800–924)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Karl III. (Ostfrankenreich) stirbt in Neudingen. Karl III. aus dem Adelsgeschlecht der Karolinger war von 876 bis 887 ostfränkischer König, von 879 bis 887 König von Italien, von 885 bis 888 westfränkischer König und von 881 bis 888römischer Kaiser. Sein Beiname der Dicke ist nicht zeitgenössisch.
thumbnail
Gestorben: Karl der Kahle stirbt in Avrieux bei Modane. Karl II., der Kahle, aus dem Adelsgeschlecht der Karolinger war von 843 bis 877 westfränkischer König und von 875 bis 877 König von Italien und Römischer Kaiser.
thumbnail
Gestorben: Lothar I. (Frankenreich) stirbt in der Abtei Prüm, Prüm. Lothar I. war von 814 bis 817 König von Bayern, von 817/823 bis 855römischer Kaiser (bis 840 als Mitkaiser), von 822 bis 855 (Unter-)König von Italien (König der Langobarden) und von 843 bis 855 König des fränkischen Lotharii Regnum („Mittelreich“).

839 n. Chr.

thumbnail
Geboren: Karl III. (Ostfrankenreich) wird geboren. Karl III. aus dem Adelsgeschlecht der Karolinger war von 876 bis 887 ostfränkischer König, von 879 bis 887 König von Italien, von 885 bis 888 westfränkischer König und von 881 bis 888römischer Kaiser. Sein Beiname der Dicke ist nicht zeitgenössisch.
thumbnail
Geboren: Karl der Kahle wird in Frankfurt am Main geboren. Karl II., der Kahle, aus dem Adelsgeschlecht der Karolinger war von 843 bis 877 westfränkischer König und von 875 bis 877 König von Italien und Römischer Kaiser.

"Liste der römischen Kaiser (800–924)" in den Nachrichten