Litauische Sprache

Die litauische Sprache (Litauisch; litauisch lietuvių kalba) ist eine baltische Sprache innerhalb der Familie der indogermanischen Sprachen und der „Urform“ dieser Sprachfamilie besonders ähnlich. Es gibt knapp 3,2 Millionen Sprecher der litauischen Sprache. Litauisch ist Amtssprache in Litauen und seit dem 1. Mai 2004 eine der Amtssprachen in der EU. Litauisch sprechende Minderheiten gibt es im Nordwesten Weißrusslands und im Nordosten Polens (Woiwodschaft Podlachien). Darüber hinaus leben größere Gruppen von Exillitauern in verschiedenen Ländern. Allein für Irland geht man von 120.000 Litauern aus, die in der anhaltenden Auswanderungswelle nach 1990 zugewandert sind. Bis 1945 wurde Litauisch auch im nördlichen Teil Ostpreußens, dem sogenannten Kleinlitauen oder auch Preußisch-Litauen, gesprochen. Hier entstand im 16. Jahrhundert die litauische Schriftsprache.

Eine historische Sprachperiode bzw. Entwicklungsstufe der litauischen Sprache war das Altlitauische.

mehr zu "Litauische Sprache" in der Wikipedia: Litauische Sprache

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Frank Lubin stirbt in Glendale, Kalifornien. Frank John Lubin war ein US-amerikanisch-litauischer Basketballspieler. Er gewann bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin mit dem US-amerikanischen Team die Goldmedaille und wurde 1939 in Kaunas mit dem Team Litauens Europameister.

1999

thumbnail
Geboren: Jokubas Aust wird in Köln geboren. Jokubas Aust ist ein deutscher Kinder- und Jugenddarsteller. Er spricht Litauisch als Muttersprache und spielt Schlagzeug.
thumbnail
Gestorben: Constantin Andreas von Regel stirbt in Zürich. Constantin Andreas von Regel war ein russisch-litauischer Botaniker. Sein botanisches Autorenkürzel lautet „C.Regel“.
thumbnail
Geboren: Camilla Baginskaite wird in Vilnius geboren. Camilla Baginskaite ist eine litauisch-amerikanische Schachspielerin und -lehrerin.
thumbnail
Geboren: Sigitas Parulskis wird in Obeliai, Rajongemeinde Rokiškis geboren. Sigitas Parulskis ist ein litauischer Lyriker, Dramatiker, Romanautor, Kritiker und Essayist. Sigitas Parulskis gilt als das Enfant terrible der zeitgenössischen litauischen Literatur.

Demographie > 1897

892 n. Chr.

thumbnail
Litauische Sprache (Oblast Kars)

"Litauische Sprache" in den Nachrichten