Geboren & Gestorben

1922

thumbnail
Gestorben: Henry Steven Hartmann stirbt in der Schweiz. Henry Steven Hartmann ist eine literarische Figur des Autors Heinz Bongartz, der nach 1945 als Jürgen Thorwald publizierte. In den Büchern "Das Jahrhundert der Chirurgen" und der Fortsetzung "Das Weltreich der Chirurgen" tritt Hartmann als Erzähler und wichtigste Quelle auf. Demnach war Hartmann ein US-amerikanischer Arzt, Chirurg und der Großvater mütterlicherseits des Autors. Vorgeblich nach Hartmanns Aufzeichnungen schrieb Thorwald das Buch "Das Jahrhundert der Chirurgen", worin er Hartmann in Ich-Form seine Reisen und Erfahrungen schildern lässt.

1826

thumbnail
Geboren: Henry Steven Hartmann wird geboren. Henry Steven Hartmann ist eine literarische Figur des Autors Heinz Bongartz, der nach 1945 als Jürgen Thorwald publizierte. In den Büchern "Das Jahrhundert der Chirurgen" und der Fortsetzung "Das Weltreich der Chirurgen" tritt Hartmann als Erzähler und wichtigste Quelle auf. Demnach war Hartmann ein US-amerikanischer Arzt, Chirurg und der Großvater mütterlicherseits des Autors. Vorgeblich nach Hartmanns Aufzeichnungen schrieb Thorwald das Buch "Das Jahrhundert der Chirurgen", worin er Hartmann in Ich-Form seine Reisen und Erfahrungen schildern lässt.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1984

thumbnail
Film: Gwendoline ist ein französischer Spielfilm des Filmregisseurs und Modefotografen Just Jaeckin aus dem Jahr 1984. Der Film basiert auf dem von John Willie geschaffenen sadomasochistischen Comic-CharakterSweet Gwendoline. Der Film ist Tawny Kitaens Debüt, die Kostüme wurden von François Schuiten entworfen.

Stab:
Regie: Just Jaeckin
Drehbuch: Just JaeckinJean-Luc Voulfow John Willie (Comicvorlage)
Produktion: Jean-Claude Fleury Serge Laski
Musik: Pierre Bachelet Bernard LeVitte
Kamera: André Domage
Schnitt: Michèle Boëhm

Besetzung: Tawny Kitaen, Brent Huff, Zabou, Bernadette Lafont, Jean Rougerie

Hintergrund

1987

thumbnail
Während einer Rückblende in die Erinnerung des Charakters McGreedy, wird ein Hinweis auf den Rick-Sloane-Film Die Nacht der Außerirdischen gegeben, bei dem der McGreedy spielende Schauspieler Jeffrey Culver ebenfalls eine Rolle hatte. (Hobgoblins)

"Literarische Figur" in den Nachrichten