Liz Smith (Schauspielerin)

Liz Smith, MBE (* 11. Dezember 1921 in Scunthorpe, Lincolnshire; † 24. Dezember 2016 gebürtig Betty Gleadle) war eine britische Schauspielerin.

mehr zu "Liz Smith (Schauspielerin)" in der Wikipedia: Liz Smith (Schauspielerin)

Serienstart

thumbnail
Lark Rise to Candleford ist eine britische Fernsehserie, die das Leben der ländlichen Bevölkerung gegen Ende des 19. Jahrhunderts beschreibt, basierend auf den Romanen von Flora Thompson, die zwischen 1939 und 1945 erschienen sind: Lark Rise, Over to Candleford, Candleford Green und die Trilogie Lark Rise to Candleford.

Genre: Dramedy
Produktion: Bill Gallagher, Susan Hogg, Grainne Marmion, Ann Tricklebank
Idee: Bill Gallagher, Flora Thompson
Musik: Julian Nott

Besetzung: Olivia Hallinan, Julia Sawalha, Dawn French, Liz Smith, Mark Heap, Ben Miles, Brendan Coyle, Claudie Blakley, Olivia Grant, Linda Bassett, Karl Johnson

Serienstart - Deutschland

thumbnail
Lark Rise to Candleford ist eine britische Fernsehserie, die das Leben der ländlichen Bevölkerung gegen Ende des 19. Jahrhunderts beschreibt, basierend auf den Romanen von Flora Thompson, die zwischen 1939 und 1945 erschienen sind: Lark Rise, Over to Candleford, Candleford Green und die Trilogie Lark Rise to Candleford.

Genre: Dramedy
Produktion: Bill Gallagher, Susan Hogg, Grainne Marmion, Ann Tricklebank
Idee: Bill Gallagher, Flora Thompson
Musik: Julian Nott

Besetzung: Olivia Hallinan, Julia Sawalha, Dawn French, Liz Smith, Mark Heap, Ben Miles, Brendan Coyle, Claudie Blakley, Olivia Grant, Linda Bassett, Karl Johnson

Film

2004

thumbnail
Nero -Die dunkle Seite der Macht ist der zweite Teil der TV-Serie Imperium. In diesem Historienfilm wird die Lebensgeschichte des römischen Kaisers Nero nacherzählt.

Stab:
Regie: Paul Marcus
Drehbuch: Francesco Contaldo Paul Billing
Produktion: Luca Bernabei
Musik: Andrea Guerra
Kamera: Giovanni Galasso
Schnitt: Alessandro Lucidi

Besetzung: Hans Matheson, Laura Morante, Rike Schmid, Matthias Habich, Ángela Molina, Ian Richardson, Pierre Vaneck, Philippe Caroit, Elisa Tovati, Simón Andreu, Vittoria Puccini, Jochen Horst, Klaus Händl, Mario Opinato, James Bentley, Sonia Aquino, Liz Smith, Francesco Venditti, Massimo Dapporto, John Simm, Maria Gabriella Barbuti, Marco Bonini, Robert Brazil, Maurizio Donadoni, Emanuela Garruccio, Todd Carter, Paolo Scalabrino

2004

thumbnail
Imperium: Nerone

1997

thumbnail
Hering auf der Hose, auch bekannt als Rache ist süß (Originaltitel: The Revengers’ Comedies), ist eine schwarze Komödie aus dem Jahr 1997, die unter der Regie von Malcolm Mowbray basierend auf dem Stück The Revengers’ Comedies von Alan Ayckbourn entstand. In den Hauptrollen sind Sam Neill, Helena Bonham Carter und Kristin Scott Thomas zu sehen.

Stab:
Regie: Malcolm Mowbray
Drehbuch: Alan Ayckbourn (Stück), Malcolm Mowbray
Produktion: Simon Bosanquet
Musik: Alexandre Desplat
Kamera: Romain Winding
Schnitt: Barrie Vince

Besetzung: Sam Neill, Helena Bonham Carter, Kristin Scott Thomas, Rupert Graves, Martin Clunes, Steve Coogan, Liz Smith, Anita Dobson, Charlotte Coleman

1988

thumbnail
High Spirits (Alternativtitel: High Spirits -Die Geister sind willig!) ist eine britisch-amerikanische Filmkomödie von Neil Jordan aus dem Jahr 1988.

Stab:
Regie: Neil Jordan
Drehbuch: Neil Jordan
Produktion: David Saunders, Stephen Woolley
Musik: George Fenton
Kamera: Alex Thomson
Schnitt: Michael Bradsell

Besetzung: Peter O’Toole, Steve Guttenberg, Beverly D’Angelo, Jennifer Tilly, Peter Gallagher, Daryl Hannah, Liam Neeson, Donal McCann, Mary Coughlan, Liz Smith, Tom Hickey, Tony Rohr, Hilary Reynolds, Isolde Cazelet, Martin Ferrero, Connie Booth, Krista Hornish, Matthew Wright, Paul O’Sullivan

1987

thumbnail
Worls Beyond (1 Folge)

1987

thumbnail
When we are Married

1987

thumbnail
Imaginary Friends (3 Folgen)

1986

thumbnail
Harem

1986

thumbnail
King & Castle (1 Folge)

1986

thumbnail
The Live and Loves of a She-Devil

1985

thumbnail
Beste Nebendarstellerin: Liz Smith für Magere Zeiten

1985

thumbnail
Rainbow (1 Folge)

1985

thumbnail
Man's best Frinds (4 Folgen)

1984

thumbnail
Charles Dickens’ Weihnachtsgeschichte (OT: A Christmas Carol) ist ein für das britische Fernsehen produzierter Weihnachts fantasyfilm von 20th Century Fox aus dem Jahr 1984 und basiert auf der gleichnamigen Erzählung von Charles Dickens. Die Hauptrolle spielte George C. Scott, Regie führte Clive Donner.

Stab:
Regie: Clive Donner
Drehbuch: Roger O. Hirson
Produktion: Robert E. Fuisz, Alfred R. Kelman, William F. Storke
Musik: Nick Bicât
Kamera: Tony Imi
Schnitt: Peter Tanner

Besetzung: George C. Scott, Frank Finlay, Angela Pleasence, Edward Woodward, Michael Carter, David Warner, Susannah York, Anthony Walters, Roger Rees, Caroline Langrishe, Joanne Whalley, Lucy Gutteridge, Timothy Bateson, Spencer Banks, Peter Woodthorpe, Liz Smith, Michael Gough, John Quarmby, Nigel Davenport

1984

thumbnail
One by One (9 Folgen)

1984

thumbnail
The Lenny Henry Show (1 Folge)

1983

thumbnail
Curse of the Pink Panther

1983

thumbnail
1984: Now and Then (13 Folgen)

1983

thumbnail
Fanny Hill

1983

thumbnail
Agatha Christie's Partners in Crime

1983

thumbnail
Detektei Blunt (1 Folge)

1983

thumbnail
Getrennte Tische

1983

thumbnail
Love Story: Mr. Right

1982

thumbnail
Crystal Gazing

1982

thumbnail
The Gentle Touch (1 Folge)

1982

thumbnail
Britannia Hospital

1982

thumbnail
Give us this Day

1982

thumbnail
Russian Night...1941

1981

thumbnail
Die Frau des französischen Leutnants

1981

thumbnail
Monster Club

1980

thumbnail
Madhouse

1980

thumbnail
Sir Henry at Rawlinson End

1980

thumbnail
Bernie (1 Folge)

1980

thumbnail
1982: In Loving Memory

1978

thumbnail
Within these Walls (2 Folgen)

1977

thumbnail
It shouldn't happen to a Vet

1977

thumbnail
Ripping Yarns (1 Folge)

1977

thumbnail
Das Hotel in der Duke Street (2 Folgen)

1977

thumbnail
The Stick Up

1977

thumbnail
Nicholas Nickleby (2 Folgen)

1976

thumbnail
The Hunchback of Notre Dame

1976

thumbnail
The Pink Panther Strikes Again

1976

thumbnail
Inspektor Clouseau, der „beste“ Mann bei Interpol

1975

thumbnail
The Sweeney (1 Folge)

1975

thumbnail
1979: I didn't know You Cared (27 Folgen)

1975

thumbnail
It's a lovely Day Tomorrow

1974

thumbnail
David Copperfield (3 Folgen)

1974

thumbnail
Bootsie and Snudge (1 Folge)

1974

thumbnail
Second City Firsts (1 Folge)

1974

thumbnail
Bedtime Stories (1 Folge)

1974

thumbnail
1976: Crown Court (3 Folgen)

1974

thumbnail
Village Hall (1 Folge)

1974

thumbnail
No, Honestly (1 Folge)

1974

thumbnail
Seven Faces of Women (1 Folge)

1974

thumbnail
South Riding (2 Folgen)

1973

thumbnail
Last of the Summerwine (1 Folge)

1973

thumbnail
1980: Play for Today (7 Folgen)

1972

thumbnail
Freudlose Anblicke

1972

thumbnail
Emmerdale Farm

1972

thumbnail
Freudlose Augenblicke

1970

thumbnail
Leo, der Letzte

Filmografie

2008

thumbnail
City of Ember -Flucht aus der Dunkelheit ist ein dystopischer Science-Fiction/Fantasyfilm des Regisseurs Gil Kenan aus dem Jahr 2008. Das Drehbuch zum Film schrieb Caroline Thompson.

Stab:
Regie: Gil Kenan
Drehbuch: Caroline Thompson
Produktion: Gary Goetzman, Tom Hanks, Steve Shareshian
Musik: Andrew Lockington
Kamera: Xavier Pérez Grobet
Schnitt: Adam P. Scott, Zach Staenberg

Besetzung: Saoirse Ronan, Harry Treadaway, Bill Murray, Amy Quinn, Mackenzie Crook, Mary Kay Place, Marianne Jean-Baptiste, Liz Smith, Lucinda Dryzek, Martin Landau, Toby Jones, Tim Robbins

2005

thumbnail
Charlie und die Schokoladenfabrik ist eine Literaturverfilmung von Tim Burton aus dem Jahr 2005 nach dem gleichnamigen Kinderbuch-Klassiker von Roald Dahl. Der Film startete am 11. August 2005 in den deutschen Kinos.

Stab:
Regie: Tim Burton
Drehbuch: John August
Produktion: Brad Grey, Richard D. Zanuck
Musik: Danny Elfman
Kamera: Philippe Rousselot
Schnitt: Chris Lebenzon

Besetzung: Johnny Depp, Freddie Highmore, David Kelly, Helena Bonham Carter, Noah Taylor, AnnaSophia Robb, Julia Winter, Jordan Fry, Philip Wiegratz, James Fox, Franziska Troegner, Missi Pyle, Adam Godley, Deep Roy, Christopher Lee, Liz Smith, Eileen Essell, David Morris, Blair Dunlop

1984

thumbnail
Magere Zeiten -Der Film mit dem Schwein ist ein britischer Spielfilm aus dem Jahr 1984. Regie führte Malcolm Mowbray.

Stab:
Regie: Malcolm Mowbray
Drehbuch: Alan Bennett
Malcolm Mowbray
Produktion: George Harrison Denis O'Brien Mark Shivas
Musik: John Du Prez
Kamera: Tony Pierce-Roberts
Schnitt: Barrie Vince

Besetzung: Michael Palin, Maggie Smith, Denholm Elliott, Richard Griffiths, Tony Haygarth, Bill Paterson, Liz Smith, Alison Steadman, Jim Carter, Pete Postlethwaite

"Liz Smith (Schauspielerin)" in den Nachrichten