Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Wiktor Alexejewitsch Wasjulin stirbt in Moskau. Wiktor Alexejewitsch Wasjulin war ein marxistischer Philosoph, der über drei Jahrzehnte als Professor an der Moskauer Lomonossow-Universität lehrte und forschte.
thumbnail
Geboren: Jaroslaw Gennadijewitsch Beloussow wird in Moskau geboren. Jaroslaw Gennadijewitsch Beloussow ist ein?Student der Politikwissenschaften an der?Lomonossow-Universität im vierten Jahr und Angeklagter im „Bolotnaja-Prozess“.
thumbnail
Gestorben: Konstantin Alexejewitsch Salischtschew stirbt in Moskau. Konstantin Alexejewitsch Salischtschew war ein russischer Kartograf. Er studierte an der Moskauer Hochschule für Vermessungswesen (später Moskauer Institut für Geodäsie, Aerophotogrammetrie und Kartographie (MIIGAiK)). 1926 und 1929 bis 1930 arbeitete Salischtschew als Landvermesser. Er nahm an Expeditionen nach Ostsibirien teil, bei denen vom Flugzeug aus geologisch kartiert wurde. Seit 1931 lehrte er an der Geographischen Fakultät der Leningrader Universität und verfasste das Lehrbuch „Kartowedenije“ (Kartenkunde, Moskau 1939). Ab dem Jahr 1946 arbeitete er im Redaktionskomitee des „Atlas mira“ (Weltatlas) mit. Von 1950 bis 1988 war Salischtschew Lehrstuhlinhaber für Kartographie an der Lomonossow-Universität in Moskau. Neben seinem Hauptwerk (Neubearbeitung 1948; deutsch Gotha 1967 Einführung in die Kartographie) schrieb er weitere Lehrbücher und publizierte zahlreiche wissenschaftliche Aufsätze in verschiedenen Sprachen.
thumbnail
Geboren: Vladimir Tikhonov wird in Leningrad geboren. Vladimir Tikhonov alias Pak Noja wurde in der damaligen UdSSR geboren und ist eingebürgerter koreanischer Journalist und Historiker. Er promovierte 1992 an der Lomonossow-Universität in Moskau über die Konföderation der Gaya. Er ist Professor für Ostasiatische und für Koreanische Studien an der Universität Oslo, sowie Lecturer an der Kyunghee University in Seoul, wobei seine Forschungsgebiete die Moderne und die Ideengeschichte Koreas sind, letzteres mit Schwerpunkt auf dem jüngeren Buddhismus. Er ist mit der südkoreanischen Violinistin Baek Myong-jong verheiratet.
thumbnail
Geboren: Alexander Jurjewitsch Watlin wird in A?gabat, UdSSR, heute Turkmenistan geboren. Alexander Jurjewitsch Watlin ist ein russischer Historiker und Universitätsprofessor an der Lomonossow-Universität in Moskau.

Wissenschaft & Technik

1755

Wissenschaft:
thumbnail
Gründung der Lomonossow-Universität in Moskau.

Mineralbeschreibungen

1877

thumbnail
Vietinghofit zusammen mit Lomonossow, dessen Mineralstatus aber später wieder aberkannt wurde, als man erkannte, dass es sich um eine Varietät des Samarskit-(Y) handelt. (Augustin Alexis Damour)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1962

thumbnail
Werk: Michail Lomonossow. Der Begründer der neueren russischen Literatur. Verlag Sprache und Literatur, Halle (Saale) (Helmut Graßhoff)

1961

thumbnail
Werk: Ausgewählte Schriften in zwei Bänden. Band 1: Naturwissenschaften; Band 2: Geschichte, Sprachwissenschaft und anderes. Akademie, Berlin (Michail Wassiljewitsch Lomonossow)

1954

thumbnail
Werk: Denkmal für Michail Lomonossow vor dem Hauptgebäude der Moskauer Staatlichen Universität auf den Leninbergen (Nikolai Wassiljewitsch Tomski)

1949

thumbnail
Werk: Hauptgebäude der Lomonossow-Universität (–1953), wahrscheinlich sein bekanntestes Gebäude, Stalinpreis (Lew Wladimirowitsch Rudnew)

1949

thumbnail
Werk: Hauptgebäude der Lomonossow-Universität (-1953), wahrscheinlich sein bekanntestes Gebäude, Stalinpreis (Lew Wladimirowitsch Rudnew)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2013

Preisträger:
thumbnail
Ludwig Dmitrijewitsch Faddejew und Peter David Lax (Lomonossow-Goldmedaille)

2012

Preisträger:
thumbnail
Gleb Vsevolodovich Dobrovolsky und Richard Warren Arnold (Lomonossow-Goldmedaille)

2011

Preisträger:
thumbnail
Wladimir Alexandrowitsch Tartakowski und Roald Hoffmann (Lomonossow-Goldmedaille)

2010

Preisträger:
thumbnail
Spartak Timofejewitsch Beljajew und Gerardus 't Hooft (Lomonossow-Goldmedaille)

2009

Ehrung:
thumbnail
Ehrenprofessur der Fakultät für Journalismus der Lomonossow-Universität Moskau (Günther von Lojewski)

"Lomonossow-Universit��t" in den Nachrichten