London

London (deutsche Aussprache [ˈlɔndɔn], englische Aussprache [ˈlʌndən]) ist die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs und des Landesteils England. Die Stadt liegt an der Themse in Südostengland auf der Insel Großbritannien. Das heutige Verwaltungsgebiet mit den insgesamt 33 Stadtbezirken entstand 1965 mit der Gründung von Greater London. Dort lebten 2014 laut Schätzung rund 8,5 Millionen Menschen, davon rund 3,3 Millionen in den 13 Stadtbezirken von Inner London. London ist damit die bevölkerungsreichste Stadt der Europäischen Union sowie mit 13,6 Millionen Menschen in der London Metropolitan Area noch vor Paris (12,3 Millionen Einwohner) die größte Metropolregion der EU.

Im Jahre 50 n. Chr. von den Römern als antike Siedlung „Londinium“ gegründet, wurde die Stadt nach der normannischen Eroberung 1066 zur Hauptstadt des Königreichs England und in Folge Sitz des britischen Königshauses. Bereits im Mittelalter wurde London zu einem bedeutenden Handelsplatz in Europa. Unter der Herrschaft von Elisabeth I. im 16. Jahrhundert stieg ihre Bedeutung als Hafenstadt der Nordsee. Durch den Beginn der Industrialisierung im 18. Jahrhundert wuchs auch die Bevölkerung Londons, sodass die Stadt um 1800 als eine der ersten die Grenze von einer Million Einwohnern überstieg. Bis 1900 versechsfachte sich die Bevölkerung und London wurde im 19. Jahrhundert nicht nur zur Hauptstadt des Britischen Weltreiches, sondern überdies zur größten Stadt der Welt, die sie bis 1925 blieb. Sie entwickelte sich zu einer bedeutenden Stadt der Technik und Industrie sowie der Politik, womit sie bis heute zu den Weltstädten zählt.

mehr zu "London" in der Wikipedia: London

Geboren > 20. Jahrhundert > 1901–1950

1941

thumbnail
Mary Kelly, US-amerikanische Konzeptkünstlerin (7. Juni)

Gestorben > 20. Jahrhundert

thumbnail
Kurt Friedrichs, deutsch-US-amerikanischer Mathematiker (31. Dezember)

Geboren > 20. Jahrhundert > 1951–2000

1994

thumbnail
Kasper Antonsen, dänischer Badmintonspieler (13. April)

Geboren

thumbnail
Sacha Baron Cohen, britischer Schauspieler und Comedian wird in London geboren.
thumbnail
Charlotte Gainsbourg, französische Schauspielerin und Sängerin wird in London geboren.
thumbnail
Minnie Driver, britische Schauspielerin (The Riches) wird in London geboren.
thumbnail
Kiefer Sutherland, kanadischer Schauspieler wird in London geboren.
thumbnail
Christiane Amanpour, iranisch-britische Journalistin (CNN) wird in London geboren.
thumbnail
Carol Drinkwater, britische Schauspielerin und Autorin wird in London geboren. Sie ist vor allem durch eine Hauptrolle in der Fernsehserie Der Doktor und das liebe Vieh bekannt geworden.
thumbnail
Joan Collins, britisches Model und Schauspielerin (Der Denver-Clan, Fernsehserie 1981–1989) wird in London geboren.

Gestorben

thumbnail
Peter Yates, britischer Filmregisseur, stirbt 81-jährig in London.
thumbnail
Barry Morse, britischer Schauspieler stirbt 89-jährig in London. Er wurde vor allem durch die Fernsehserien Auf der Flucht (als Lt. Philip Gerard) und Mondbasis Alpha 1 (als Professor Victor Bergman) bekannt.
thumbnail
Paula Yates, britische Fernsehmoderatorin stirbt 40-jährig in London.
thumbnail
Francis Durbridge, britischer Schriftsteller und Drehbuchautor stirbt 85-jährig in London. Er wurde vor allem durch die Hörspielreihe um den Detektiven Paul Temple und die mehrteiligen Fernsehfilme wie Das Halstuch und Tim Frazer bekannt, die Anfang der 1960er Jahre den Begriff Straßenfeger prägten.
thumbnail
Kenny Everett, eigentlich Maurice Cole, britischer Radio-DJ und Fernsehentertainer stirbt 50-jährig in London.
thumbnail
Freddie Mercury, britischer Sänger und Musiker stirbt 45-jährig in London. Mercury brachte zusammen mit seiner Band Queen das junge Genre Musikvideo mit der filmischen Umsetzung von Bohemian Rhapsody (1975) zu einem ersten Höhepunkt und setzte auch in den 1980ern entsprechende Akzente im damals aufblühenden Musikfernsehen mit Videos zu Titeln wie Radio Ga Ga (1984) oder I Want to Break Free (1984).
thumbnail
Alan J. P. Taylor, britischer Historiker, stirbt 84-jährig in London. Taylor wandte sich als aktiver Pazifist in eigenen Radiosendungen energisch gegen die britische Teilnahme am Koreakrieg und war ab den 1950er Jahren einer der ersten Fernsehhistoriker in Großbritannien, die einem breiten Publikum vertraut wurden. Zuletzt war er 1985 in der Serie How Wars End zu sehen.
thumbnail
Nigel Patrick, britischer Schauspieler stirbt 68-jährig in London. Er wurde u. a. als Hauptdarsteller der Fernsehserie Kennziffer 01 bekannt.
thumbnail
Peter Sellers, britischer Schauspieler und Comedian stirbt 54-jährig in London.
thumbnail
Jack Hawkins, britischer Schauspieler stirbt 62-jährig in London.
thumbnail
Albert Lieven, deutscher Schauspieler stirbt 65-jährig in London. Er spielte u. a. Hauptrollen in vier Durbridge-Straßenfegern zwischen 1959 und 1971.
thumbnail
Boris Karloff, britischer Schauspieler stirbt 81-jährig in London. Durch seine zahlreichen Auftritte in entsprechenden Produktionen wurde er als Master of Horror bekannt.

"London" in den Nachrichten