London

London (deutsche Aussprache [ˈlɔndɔn], englische Aussprache [ˈlʌndən]) ist die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs und des Landesteils England. Die Stadt liegt an der Themse in Südostengland auf der Insel Großbritannien. Das heutige Verwaltungsgebiet mit den insgesamt 33 Stadtbezirken entstand 1965 mit der Gründung von Greater London. Dort lebten 2014 laut Schätzung rund 8,5 Millionen Menschen, davon rund 3,3 Millionen in den 13 Stadtbezirken von Inner London. London ist damit die bevölkerungsreichste Stadt der Europäischen Union sowie mit 13,6 Millionen Menschen in der London Metropolitan Area noch vor Paris (12,3 Millionen Einwohner) die größte Metropolregion der EU.

Im Jahre 50 n. Chr. von den Römern als antike Siedlung „Londinium“ gegründet, wurde die Stadt nach der normannischen Eroberung 1066 zur Hauptstadt des Königreichs England und in Folge Sitz des britischen Königshauses. Bereits im Mittelalter wurde London zu einem bedeutenden Handelsplatz in Europa. Unter der Herrschaft von Elisabeth I. im 16. Jahrhundert stieg ihre Bedeutung als Hafenstadt der Nordsee. Durch den Beginn der Industrialisierung im 18. Jahrhundert wuchs auch die Bevölkerung Londons, sodass die Stadt um 1800 als eine der ersten die Grenze von einer Million Einwohnern überstieg. Bis 1900 versechsfachte sich die Bevölkerung und London wurde im 19. Jahrhundert nicht nur zur Hauptstadt des Britischen Weltreiches, sondern überdies zur größten Stadt der Welt, die sie bis 1925 blieb. Sie entwickelte sich zu einer bedeutenden Stadt der Technik und Industrie sowie der Politik, womit sie bis heute zu den Weltstädten zählt.

mehr zu "London" in der Wikipedia: London

Auswahl > Napoleonische Kriege

1838

thumbnail
Nelsonsäule in London (Siegessäule)

Erster Weltkrieg

thumbnail
Deutsche Zeppeline bombardieren London.

Zweiter Weltkrieg

thumbnail
Die deutsche Luftwaffe beschießt erstmals London mit der V1.

1940

thumbnail
in London nach dem Luftangriff vom 29./30. Dezember (Feuersturm)

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen

thumbnail
Im Zweiten Weltkrieg beginnt der Beschuss englischer und belgischer Städte, vor allem von London und Antwerpen, mit der V2 Rakete durch die deutsche Wehrmacht. Alliierte Lufteinheiten bombardieren und zerstören am selben Tag zirka 80 Prozent der Stadt Emden. Die von den Deutschen besetzte Stadt Le Havre an der Seine wird durch einen alliierten Bombenangriff innerhalb weniger Stunden zu mehr als 50 Prozent zerstört. (6. September)

Politik > Städtepartnerschaften

2001

thumbnail
Vereinigtes Konigreich London, Vereinigtes Königreich (Paris)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
In London geschehen Anschläge während der Rushhour auf die U-Bahn und auf Busse (siehe Terroranschläge am 7. Juli 2005 in London)
thumbnail
Mit Live Aid findet das bis dahin größte Benefizkonzert parallel in London und Philadelphia statt.
thumbnail
In Großbritannien beginnt eine zweiwöchige Welle der Gewalt mit einer Straßenschlacht zwischen Rechtsradikalen und Asiaten in London, deren Ursache die Jugendarbeitslosigkeit ist.
thumbnail
In London wird das erste Retortenbaby geboren.
thumbnail
In Buckinghamshire, England überfällt eine Bande von insgesamt 15 Mitgliedern einen Postzug von Glasgow nach London und raubt £ 2,6 Millionen (Postraub).
thumbnail
Die Benelux-Staaten, Großbritannien und Frankreich bilden eine gemeinsame Verteidigungskommission. Die Generalstäbe tagen in London unter dem Vorsitz von Bernard Montgomery.
thumbnail
Der neuerbaute Flughafen Heathrow in der Nähe von London wird eröffnet.

1197

thumbnail
Das Fleet-Gefängnis in London wird erbaut.

836 n. Chr.

thumbnail
Wikingerzeit: Die Normannen plündern London.

"London" in den Nachrichten