Lope de Vega

Lope de Vega.
Bild:
Lizenz: CC-PD-Mark

Lope de Vega (* 25. November 1562 in Madrid; † 27. August 1635 ebenda; vollständiger Name: Félix Lope de Vega Carpio) war ein bedeutender spanischer Dichter des sogenannten Goldenen Zeitalters (spanisch Siglo de Oro).



Leben




Lope de Vega war Sohn einer einfachen Familie, die in den Bergen von Kantabrien lebte. Am 6. Dezember 1562 wurde er in San Miguel de los Octoes getauft. Er hatte vier Geschwister: Francisco, Juliana, Luisa und Juan. Einen Teil seiner Kindheit verbrachte er im Hause seines Onkels, der Inquisitor von Sevilla war.1574 ging er auf eine Jesuitenschule und ein Jahr später erschien sein Lustspiel El verdadero amante. 1577 nahm er sein Studium an der Universität Alcalá auf, das er 1581 beendete. 1579 trat Lope de Vega in den Dienst von Bischof Jerónimo Manrique, der ihm vermutlich beim Abschluss an der Universität von Alcalá behilflich war. 1580 verliebte er sich in María de Aragón (Marfisa); ihre gemeinsame Tochter Manuela wurde am 2. Januar 1581 getauft. 1583 lernte er Elena Osorio, die Tochter des Intendanten Jerónimo Velázquez, für den er Theaterstücke schrieb, kennen. Obwohl Elena Osorio mit Cristóbal Calderón verheiratet war, begann er eine Liebesaffäre mit ihr, die über vier Jahre andauerte, was die Verfeindung mit ihrem Vater zur Folge hatte.Ende der achtziger Jahre war Lope de Vega bereits ein begehrter Autor, wenn nicht sogar der begehrteste und beste von ganz Spanien. 1585 starb seine Tochter Manuela. Am 29. Dezember 1587 wurde Lope de Vega im Corral de la Cruz während einer Aufführung festgenommen, weil er eine Satire und ein Sonett gegen Jerónimo Velázquez und seine Familie, insbesondere gegen dessen Tochter Elena Osorio, geschrieben hatte. Im Gefängnis verfasste er weiterhin verleumderische Briefe und Verse gegen Elena Osorio, so dass er am 7. Februar 1588 für zwei Jahre aus dem Königreich Kastilien und für vier Jahre vom Hofe verbannt wurde. Am Tage darauf verließ Lope de Vega mit Isabel de Urbina, die er am 10. Mai aus taktischen Gründen heiratete, Madrid.Die folgende Zeit lebten sie in Valencia, wo ihre erste gemeinsame Tochter Antonia zur Welt kam. Am 29. Mai meldete er sich freiwillig in Lissabon auf ein Schiff der Armada Invencible. Nach seiner Rückkehr nach Valencia war Lope de Vega sehr aktiv und schrieb sein Werk Primer florilegio de romances. Lope de Vega war von 1591 bis 1595 Sekretär des Herzogs von Alba. 1594 starb seine Tochter Antonia und seine Frau Isabel von Urbina bei der Geburt einer weiteren Tochter, Teodora, die zwei Jahre später ebenfalls verstarb....

mehr zu "Lope de Vega" in der Wikipedia: Lope de Vega

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1609

Werk:
thumbnail
Programmschrift Arte nuevo de hacer comedias

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Lope de Vega stirbt in Madrid. Lope de Vega war ein bedeutender spanischer Dichter des sogenannten Goldenen Zeitalters (spanisch Siglo de Oro).
Geboren:
thumbnail
Lope de Vega wird in Madrid geboren. Lope de Vega war ein bedeutender spanischer Dichter des sogenannten Goldenen Zeitalters (spanisch Siglo de Oro).

thumbnail
Lope de Vega starb im Alter von 72 Jahren. Lope de Vega war im Sternzeichen Schütze geboren.

"Lope de Vega" in den Nachrichten