Lotte Spira

Lotte Spira, gebürtig Charlotte Andresen, auch Lotte Spira-Andersen und Lotte Spira-Andresen, (* 24. April 1883 in Berlin, Deutsches Kaiserreich; † 17. Dezember 1943 in Berlin, Deutsches Reich) war eine deutsche Schauspielerin.

mehr zu "Lotte Spira" in der Wikipedia: Lotte Spira

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Lotte Spira stirbt in Berlin, Deutsches Reich. Lotte Spira, gebürtig Charlotte Andresen, auch Lotte Spira-Andersen und Lotte Spira-Andresen, war eine deutsche Schauspielerin.
Geboren:
thumbnail
Lotte Spira wird in Berlin, Deutsches Kaiserreich geboren. Lotte Spira, gebürtig Charlotte Andresen, auch Lotte Spira-Andersen und Lotte Spira-Andresen, war eine deutsche Schauspielerin.

thumbnail
Lotte Spira starb im Alter von 60 Jahren. Lotte Spira war im Sternzeichen Stier geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1944

thumbnail
Filmografie: Die Frau meiner Träume ist ein deutscher Musikfilm von Georg Jacoby aus dem Jahr 1944.

Stab:
Regie: Georg Jacoby
Drehbuch: Johann von Vaszary
Georg Jacoby
Produktion: UFA,
Herstellungsgruppe Georg Jacoby
Musik: Franz Grothe
Kamera: Konstantin Tschet
Schnitt: Erich Kobler

Besetzung: Marika Rökk, Wolfgang Lukschy, Walter Müller, Georg Alexander, Grethe Weiser, Inge Drexel, Valentin Froman, Willy Schulte-Vogelheim, Egon Vogel, Erna Krüger, Karin Lüsebrink, Lotte Spira, Vera Witt, Erwin Fichtner, Julius Brandt, Karl Etlinger, Karl Hannemann, Victor Janson, Fritz Lafontaine, Gustav Püttjer, Connie Hansen, Hans Stiebner, Jakob Tiedtke, Herbert Weißbach, Ewald Wenck, Walter Bechmann, Egon Brosig, Johanna Ewald, Walter Steinweg

1943

thumbnail
Filmografie: Zirkus Renz ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahre 1943 mit René Deltgen. Regie führte Arthur Maria Rabenalt.

Stab:
Regie: Arthur Maria Rabenalt
Drehbuch: Roland Betsch, Otto Ernst Hesse
Produktion: Walter Tost für Terra Filmkunst
Musik: Albert Fischer
Kamera: Willy Winterstein
Schnitt: Gertrud Hinz

Besetzung: René Deltgen, Paul Klinger, Angelika Hauff, Alice Treff, Fritz Odemar, Herbert Hübner, Ernst Waldow, Lotte Spira, Werner Pledath, Rudolf Schündler, Willi Rose, Gunnar Möller, Gert Witt, Gerhard Dammann, Adolf Fischer, Walter Steinweg, Charlotte Schultz, Hildegard Grethe, Eduard Wenck, Hans Waschatko, Klaus Pohl, Kurt Hagen, Angelo Ferrari, Renate Mannhardt, Ernst Stimmel, Egon Vogel, Willy Kaiser-Heyl

1940

thumbnail
Film: Die lustigen Vagabunden

1939

thumbnail
Filmografie: Die Reise nach Tilsit ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahre 1939 von Veit Harlan nach der gleichnamigen Vorlage (1917) von Hermann Sudermann.

Stab:
Regie: Veit Harlan
Drehbuch: Veit Harlan
Produktion: Franz Tapper Helmut Eweler
Musik: Hans-Otto Borgmann
Kamera: Bruno Mondi
Schnitt: Marianne Behr

Besetzung: Frits van Dongen, Kristina Söderbaum, Joachim Pfaff, Anna Dammann, Eduard von Winterstein, Albert Florath, Manny Ziener, Wolfgang Kieling, Ernst Legal, Charlotte Schultz, Heiner Dugal, Babsi Reckewell, Jakob Tiedtke, Paul Westermeier, Bruno Ziener, Lotte Spira, Max Wilmsen, Alfred Karen, Heinz Müller, Eduard Wenck

1939

thumbnail
Film: Frau am Steuer

"Lotte Spira" in den Nachrichten