Louisiana Purchase

Der Louisiana Purchase (Louisiana-Kauf; im Französischenvente de la Louisiane, d. h. Verkauf von Louisiana) war der Kauf von 2.144.476 km² Land, das die USA 1803 von Frankreich erwarben. Der Kaufpreis betrug damals 15 Millionen US-Dollar oder 80 Millionen französische Francs (7 US-Dollar pro km²). Gemessen an der Kaufkraft, entspricht das einem heutigen Wert von circa 233 Millionen US-Dollar oder knapp 110 Dollar pro km² (Stand 2013).

Verkauft wurde das Gebiet der ehemaligen Kolonie Louisiana, das westlich des Mississippi River lag. Dieses Gebiet ist viel größer als der heutige Staat Louisiana: Es umfasst außer Teilen des heutigen Louisiana auch die heutigen Staaten Arkansas, Missouri, Iowa, Oklahoma, Kansas, Nebraska und South Dakota sowie Teile von Minnesota, North Dakota, Texas, New Mexico, Colorado, Wyoming, Montana, außerdem noch Randgebiete der kanadischen Provinzen Manitoba, Saskatchewan und Alberta.

mehr zu "Louisiana Purchase" in der Wikipedia: Louisiana Purchase

Geboren & Gestorben

1991

thumbnail
Geboren > 20. Jahrhundert > 1951–2000: Victoria Bieneck, deutsche Volleyballspielerin (26. März)
thumbnail
Gestorben: James Madison stirbt in Montpelier, Virginia. James Madison war von 1809 bis 1817 der vierte Präsident der Vereinigten Staaten und ist einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten. Den Ideen der Aufklärung verpflichtet, war er Autor großer Teile der Verfassung der Vereinigten Staaten und entwarf die Bill of Rights. Unter Präsident Thomas Jefferson diente er als Außenminister, wo er unter anderem für den Louisiana Purchase verantwortlich war. Während seiner Amtszeit als Präsident führte er die Vereinigten Staaten im Britisch-Amerikanischen Krieg.
thumbnail
Geboren: James Madison wird in Port Conway, King George County, Virginia geboren. James Madison war von 1809 bis 1817 der vierte Präsident der Vereinigten Staaten und ist einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten. Den Ideen der Aufklärung verpflichtet, war er Autor großer Teile der Verfassung der Vereinigten Staaten und entwarf die Bill of Rights. Unter Präsident Thomas Jefferson diente er als Außenminister, wo er unter anderem für den Louisiana Purchase verantwortlich war. Während seiner Amtszeit als Präsident führte er die Vereinigten Staaten im Britisch-Amerikanischen Krieg.

Politik & Weltgeschehen

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
In St. Louis wird nach Abschluss des Louisiana Purchase das Territorium Louisiana in einer förmlichen Zeremonie von Frankreich an die USA übergeben. (10. März)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1941

Leben:
thumbnail
Louisiana Purchase (Buch zu Musik und Liedtexten von Irving Berlin) (Morrie Ryskind)
Vereinigte Staaten von Amerika:
thumbnail
Aus einem Teil des beim Louisiana Purchase von Frankreich gekauften Gebietes bilden die Vereinigten Staaten das Louisiana-Territorium.
Vereinigte Staaten von Amerika:
thumbnail
Robert R. Livingston, James Monroe und François Barbé-Marbois unterzeichnen in Paris den Vertrag zum Kauf der französischen Kolonie Louisiana durch die USA. Der Louisiana Purchase verdoppelt das Territorium der Vereinigten Staaten.

"Louisiana Purchase" in den Nachrichten