Lubmin

Lubmin ist eine Gemeinde im Nordosten Mecklenburg-Vorpommerns nahe der Stadt Greifswald und Verwaltungssitz des Amtes Lubmin, von dem Lubmin und neun weitere Gemeinden verwaltet werden. Lubmin trägt das Prädikat „Seebad“.

mehr zu "Lubmin" in der Wikipedia: Lubmin

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Kurt Bärbig stirbt in Lubmin. Kurt Bärbig war ein deutscher Architekt.

Tagesgeschehen

thumbnail
Lubmin/Deutschland: Bundeskanzlerin Angela Merkel und der russische Präsident Dmitri Medwedew eröffnen offiziell die Pipeline Nord Stream, durch die Erdgas von den Lagerstätten im sibirischen Juschno-Russkoje nach Westeuropa transportiert wird.
thumbnail
Rheinsberg/Deutschland: Der Reaktor-Druckbehälter des stillgelegten Kernkraftwerks Rainsberg wird ins fast 300 Km entfernte Zwischenlager nach Mecklenburgische Lubmin gebracht. Es ist der erste Reaktortransport auf deutschen Schienen. Zwölf Atomgegner, die die Gleise blockieren, werden vorübergehend festgenommen. Das Atomkraftwerk wurde in der DDR am 9. Mai 1966 offiziell in Betrieb genommen

Sonstige Ereignisse

1967

thumbnail
Errichtung des Kernkraftwerkes Nord (jetzt: Greifswald 1) bei Lubmin in Mecklenburg-Vorpommern (Jugendobjekt)

"Lubmin" in den Nachrichten