Lucrecia Martel

Lucrecia Martel (2008)
Bild: Gabriel Marchi from São Paulo, Brasil
Lizenz: CC-BY-2.0



Biografie




Martel wurde 1966 in der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Salta im Nordwesten Argentiniens geboren und begann bereits als Jugendliche, ihre Familie auf Video zu bannen. Im Alter von zwanzig Jahren zog Martel für ein Kommunikationsdesign-Studium nach Buenos Aires. Sie studierte an der Avellaneda Experimental (AVEX) und besuchte einen Zeichentrick-Kurs der Nationalen Filmschule für Experiment und Regie (E.N.E.R.C.). Im Zuge des Hervortretens an neuen Regisseuren im argentinischen Film, unter denen sich Adrián Caetano, Jorge Gaggero, Sandra Gugliotta, Ulises Rosell und Juan Bautista Stagnaro befanden, begann sie Ende der 1980er Jahre mit Kommilitonen erste Kurzfilme zu realisieren. Nach den Animationsfilmen56, El (1988) und Piso 24 (1989) und dem 24-minütigen Kurzfilm Besos rojos (1991) übernahm Martel ab 1995 die Regie bei der Dokumentarserie D.N.I., die sie auch selbst produzierte. Im selben Jahr entstand der Kurzfilm Rey muerto, mit dem Lucrecia Martel erstmals international auf sich aufmerksam machen konnte. In dem 12-minütigen Werk nahm sie sich den Manieriertheiten ihrer Heimatregion an und schildert eine Geschichte um Rache und Gewalt im nordwestlichen Argentinien. Dafür wurde Martel 1995 auf dem Havana Film Festival preisgekrönt. Ein Jahr später stand Besos rojos auch im Wettbewerb des Internationalen Filmfestivals von Mannheim-Heidelberg, wo er sich dem 20-minütigen Beitrag Sønnen des Norwegers Ketil Kern geschlagen geben musste....

mehr zu "Lucrecia Martel" in der Wikipedia: Lucrecia Martel

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Lucrecia Martel wird in Salta geboren. Lucrecia Martel ist eine argentinische Filmregisseurin und Drehbuchautorin.

thumbnail
Lucrecia Martel ist heute 50 Jahre alt. Lucrecia Martel ist im Sternzeichen Schütze geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2009

Ehrung:
thumbnail
nominiert in der Kategorie Beste Regie für La mujer sin cabeza

2008

Ehrung:
thumbnail
Kritikerpreis für La mujer sin cabeza

2008

Ehrung:
thumbnail
nominiert für die Goldene Palme für den Besten Film für La mujer sin cabeza

2004

Ehrung:
thumbnail
nominiert für die Goldene Palme für den Besten Film für La niña santa – Das heilige Mädchen

2004

Ehrung:
thumbnail
Beste Regie für La niña santa – Das heilige Mädchen

Rundfunk, Film & Fernsehen

2011

Film > Drehbuchautorin:
thumbnail
Muta (Kurzfilm)

2010

Film > Drehbuchautorin:
thumbnail
Nueva Argirópolis (Kurzfilm)

2010

Film > Regisseurin:
thumbnail
Pescados (Kurzfilm)

2008

Film > Drehbuchautorin:
thumbnail
FIPRESCI-Preis für La mujer sin cabeza

2004

Film > Drehbuchautorin:
thumbnail
La niña santa – Das heilige Mädchen (La niña santa)

"Lucrecia Martel" in den Nachrichten