Ludenberg

Ludenberg ist ein Stadtteil von Düsseldorf, angrenzend an Grafenberg, Gerresheim, Hubbelrath und Rath. Obwohl mit 6,26 km² flächenmäßig groß, zählt Ludenberg lediglich rund 8.100 Einwohner (Stand: 31 Dezember 2016). Der Stadtteil wird durch Wälder und landwirtschaftliche Flächen in hügeliger Landschaft geprägt. Ludenberg verfügt über kein Zentrum und die zahlreichen Wohnsiedlungen liegen weit auseinander. Da sie zudem oft direkt an die benachbarten Stadtteile angrenzen, werden die bebauten Flächen in der allgemeinen Wahrnehmung fälschlicherweise zumeist den Stadtbezirken Grafenberg, Gerresheim oder Mörsenbroich zugeordnet. Der Stadtteil Ludenberg ist selbst vielen Düsseldorfern unbekannt, obwohl Teile Ludenbergs zu den teuersten Wohngebieten der Landeshauptstadt gehören und sich hier die berühmte Kastanienallee, die Galopprennbahn, der Rochusclub und die Rheinischen Landeskliniken (irrtümlicherweise oft Grafenberg zugeschrieben) befinden.

Ludenberg gehört zu den reichsten Stadtteilen Düsseldorfs. Das jährliche Durchschnittseinkommen liegt hier bei 66.506 Euro (Stand 31. Dezember 2007).

mehr zu "Ludenberg" in der Wikipedia: Ludenberg

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Wilhelm Adam (SED) wird in Ludenberg bei Düsseldorf geboren. Wilhelm Adam war ein deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, Funktionär der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) und Hochschullehrer in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Er war ab 1963 Prorektor der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg.
thumbnail
Gestorben: Friedrich Grillo stirbt in Ludenberg bei Düsseldorf. Friedrich Grillo, kurz auch Fritz Grillo, war ein deutscher Unternehmer und Industrieller, der die Entwicklung des Ruhrgebiets in der Gründerzeit maßgeblich mitprägte.

"Ludenberg" in den Nachrichten