Ludwig-Maximilians-Universität München

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (kurz Universität München oder LMU) ist eine Universität in der bayerischen Landeshauptstadt München. Ihre Gründung erfolgte 1472 in Ingolstadt. Sie ist nach ihrem Gründer Herzog Ludwig IX. sowie dem König Maximilian I. Joseph benannt.

Die LMU bildete unter anderem 34 Nobelpreisträger aus. Sie wurde als Eliteuniversität ausgezeichnet und nimmt seit 2006 an der Exzellenzinitiative teil.

mehr zu "Ludwig-Maximilians-Universität München" in der Wikipedia: Ludwig-Maximilians-Universität München

Wissenschaft & Technik

1826

thumbnail
Die Ludwig-Maximilians-Universität wird durch König Ludwig I. von Landshut nach München verlegt.

1800

thumbnail
Die Ludwig-Maximilians-Universität wird durch Kurfürst Max IV. Joseph von Ingolstadt nach Landshut verlegt.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1922

Film:
thumbnail
Aus den Erinnerungen eines Frauenarztes (2 Teile) (Gerhard Lamprecht)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
NS-Propagandaminister Joseph Goebbels fordert in einer Rede im Berliner Sportpalast den „totalen Krieg“ (siehe: Sportpalastrede). Die Geschwister Scholl werden bei der Verteilung von Flugblättern an der Ludwig-Maximilians-Universität München verhaftet.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1969

Werk:
thumbnail
Institut für systematische Botanik, Ludwig-Maximilians-Universität München (Franz Ruf)

1948

Wissenschaftliche Laufbahn:
thumbnail
1948 bis 1955 Studium der Chemie an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit Promotion zum Dr. rer. nat. (Klaus Kühn)

Schüler

1998

thumbnail
Thomas Gudermann ; später Lehrstuhlinhaber für Pharmakologie und Toxikologie der Philipps-Universität Marburg und dann der Ludwig-Maximilians-Universität München; (Günter Schultz)

Tagesgeschehen

thumbnail
München/Deutschland: Die Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität gibt die Entdeckung einer seltenen Globussegmentkarte von Martin Waldseemüller aus dem Jahr 1507 bekannt.
thumbnail
Deutschland: Im Rahmen der Exzellenzinitiative werden die TU München, die LMU München und die Universität Karlsruhe als erste deutsche Eliteuniversitäten ausgezeichnet.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2013

thumbnail
Preisträger des Ars legendi-Preises: für Angebote der Studieneingangsphase: Manfred Hampe (Technische Universität Darmstadt) und Stephan Lorenz (Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre)

2008

thumbnail
Preisträger des Ars legendi-Preises: in Wirtschaftswissenschaften: Michael Vogel (Hochschule Bremerhaven) und Joachim Winter (Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre)

2007

thumbnail
Preisträger Forschungspreis: Andreas Butz – Menschzentrierte, intelligente Umgebungen, Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Informatik LFE Medieninformatik (Forschungspreis Technische Kommunikation)

2006

thumbnail
Preisträger des Ars legendi-Preises: in Medizin: Sigrid Harendza (Universität Hamburg) und Reinhard Putz . (Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre)

2003

thumbnail
Preisträger: Wolfgang Eisenmenger, Vorstand des Instituts für Rechtsmedizin der Ludwig-Maximilians-Universität München (Senator-Lothar-Danner-Medaille)

"Ludwig-Maximilians-Universität München" in den Nachrichten