Ludwig IX. (Frankreich)

Ludwig IX. von Frankreich (* 25. April 1214 in Poissy, vermutlich auf der Burg Poissy; † 25. August 1270 in Karthago) war von 1226 bis 1270 König von Frankreich aus der Dynastie der Kapetinger. Alternativ wird er Ludwig der Heilige beziehungsweise in Frankreich Saint-Louis genannt. Arabisch-muslimische Chronisten nannten ihn schlicht Raydāfrans.

Der heilige Ludwig zählt zu den bedeutenden europäischen Monarchen des Mittelalters. Seine Herrschaft blieb in Frankreich als ein goldenes Zeitalter (le siècle d’or de Saint-Louis) in Erinnerung, in dem das Land einen ökonomischen wie auch politischen Höhepunkt erreichte. Er war Anführer zweier Kreuzzüge und wurde seit dem Tod des römisch-deutschen Kaisers Friedrich. II unter den europäischen Herrschern als primus inter pares angesehen, dessen moralische Integrität ihn zu einem Schiedsrichter ihrer Streitigkeiten erhob.

mehr zu "Ludwig IX. (Frankreich)" in der Wikipedia: Ludwig IX. (Frankreich)

Wirtschaft

1262

thumbnail
Ludwig IX. von Frankreich ordnet an, dass die in königlichen Münzstätten gesprägten „Tournosen“ (nach der Münze in Tours) im ganzen Königreich gültig seien.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ludwig IX. (Frankreich) stirbt in Karthago. Ludwig? IX. von Frankreich, war von 1226 bis 1270 ein König von Frankreich aus der Dynastie der Kapetinger. Alternativ wird er Ludwig der Heilige, beziehungsweise in Frankreich Saint Louis, genannt. Arabisch-muslimische Chronisten nannten ihn schlicht Raydāfrans.
thumbnail
Geboren: Ludwig IX. (Frankreich) wird in Poissy, vermutlich auf der Burg Poissy geboren. Ludwig? IX. von Frankreich, war von 1226 bis 1270 ein König von Frankreich aus der Dynastie der Kapetinger. Alternativ wird er Ludwig der Heilige, beziehungsweise in Frankreich Saint Louis, genannt. Arabisch-muslimische Chronisten nannten ihn schlicht Raydāfrans.

thumbnail
Ludwig IX. (Frankreich) starb im Alter von 56 Jahren. Ludwig IX. (Frankreich) war im Sternzeichen Stier geboren.

Friedensschlüsse

1250

thumbnail
zwischen Ludwig dem Heiligen (Königreich Jerusalem) und Turan Schah (Ägypten), Laufzeit 10 Jahre

Kreuzzüge

thumbnail
Der im sechsten Kreuzzug gefangen genommene französische König Ludwig IX. wird von den nach einer Palastrevolution in Ägypten an die Macht gekommenen Mamluken freigelassen. Er begibt sich von Damiette nach Akkon. Ludwig bleibt im Heiligen Land und bemüht sich um die Konsolidierung des Königreichs Jerusalem und um die Freilassung aller Gefangenen.
thumbnail
In Ägypten gelandete Kreuzfahrer des 6. Kreuzzugs unter Ludwig IX. unterliegen der ayyubidischen Mameluckengarde und geraten in Gefangenschaft.

Kunst & Kultur

1251

Religion & Kultur:
thumbnail
Wilhelm von Rubruk begegnet am Hof des französischen Königs Ludwig IX. in Palästina (s. 6. Kreuzzug) sehr wahrscheinlich dem aus der Mongolei zurückgekehrten Dominikaner Andreas von Longjumeau.

Europa

thumbnail
Der Vertrag von Paris zwischen Heinrich III. von England und Ludwig IX. von Frankreich regelt die Besitzansprüche Englands an französischem Gebiet. Ludwig erreicht den Verzicht Englands auf die Normandie und andere Gebiete sowie den Lehnseid für die englischen Besitzungen in Südwestfrankreich.
thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Im Vertrag von Corbeil gibt Jakob I. von Aragón Erbansprüche auf zwei französische Grafschaften auf, während im Gegenzug Frankreichs König Ludwig IX. den Verbleib von Nordkatalonien und Barcelona beim Königreich Aragón anerkennt.

1258

thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Ludwig IX. von Frankreich verbietet das Gottesurteil und die Fehde. Außerdem verbietet er die private Kriegsführung, die Brandstiftung und die Zerstörung von Pflügen.

1229

thumbnail
Beendigung der blutigen Albigenserkriege durch die Regentschaftsregierung für den noch unmündigen Ludwig IX. von Frankreich. Im Anschluss daran verbietet die lokale Synode von Toulouse unter anderem den Besitz von Bibeln, ein sogenanntes Bibelverbot. Das Verfahren und die Bestrafung verurteilter Ketzer wird geregelt.

Politik & Weltgeschehen

1285

thumbnail
Philipp IV., der Schöne, Sohn Ludwigs IX., wird König von Frankreich.

1254

thumbnail
Der französische König Ludwig IX. kehrt nach Zahlung eines hohen Lösegeldes infolge Gefangennahme vom 6. Kreuzzug zurück
thumbnail
Wilhelm von Rubruk trifft ‚auf Mission zum Großkhan‘, die er im Auftrag des Papstes und des französischen Königs Ludwig IX. unternimmt, mit Diener und Dolmetscher in Karakorum ein.
thumbnail
Die Kreuzfahrer Ludwigs IX. nehmen während des Sechsten Kreuzzungs die ägyptische Stadt Damiette ein.

1248

thumbnail
August: Ludwig IX. begibt sich auf den sechsten Kreuzzug. Vorher im Jahr verfügt dieser essfreudige und trinkfeste König die Gründung der Corporation des Rôtisseurs. Zunächst freilich werden nur seine Lieblinge, die Rôtisseurs d’oies, die Ayeurs, also die Gänsebräter aufgenommen.

Religion

1297

thumbnail
Bonifatius VIII. spricht Ludwig IX. heilig.

"Ludwig IX. (Frankreich)" in den Nachrichten