Ludwig Raiser

Ludwig Raiser (* 27. Oktober 1904 in Stuttgart; † 13. Juni 1980 in Tübingen) war Professor für Bürgerliches, Handels- und Wirtschaftsrecht.

mehr zu "Ludwig Raiser" in der Wikipedia: Ludwig Raiser

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1965

Veröffentlichungen:
thumbnail
Vom rechten Gebrauch der Freiheit: Reden zur Verleihung des Ersten Theodor-Heuss-Preises Wunderlich, Tübingen

1957

Veröffentlichungen:
thumbnail
Lehrbuch des Bürgerlichen Rechts - 3. Sachenrecht. 10. Auflage.

1935

Veröffentlichungen:
thumbnail
Das Recht der allgemeinen Geschäftsbedingungen. 1. Auflage. Hanseatische Verlagsanstalt, Hamburg

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1976

Ehrung:
thumbnail
Freiherr-vom-Stein-Preis

1976

Ehrung:
thumbnail
Ehrensenator der TH Darmstadt

1967

Ehrung:
thumbnail
Theodor-Heuss-Preis

1955

Ehrung:
thumbnail
Großes Bundesverdienstkreuz mit Stern (1964)

1955

Ehrung:
thumbnail
Ehrensenator der TH Darmstadt

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Ludwig Raiser stirbt in Tübingen. Ludwig Raiser war Professor für Bürgerliches, Handels- und Wirtschaftsrecht.
Geboren:
thumbnail
Ludwig Raiser wird in Stuttgart geboren. Ludwig Raiser war Professor für Bürgerliches, Handels- und Wirtschaftsrecht.

thumbnail
Ludwig Raiser starb im Alter von 75 Jahren. Ludwig Raiser wäre heute 113 Jahre alt. Ludwig Raiser war im Sternzeichen Skorpion geboren.

"Ludwig Raiser" in den Nachrichten