Ludwig Scotty

Ludwig Derangadage Scotty (* 20. Juni 1948 in Anabar) war vom 22. Juni 2004 bis 19. Dezember 2007 Präsident der Republik Nauru und war davor bereits vom 29. Mai 2003 bis 8. August 2003 im Amt gewesen.

Scotty wuchs in Anabar im Norden Naurus auf; er besuchte die Sekundarschule von 1960 bis 1964 und studierte an der University of the South Pacific in der fidschianischen Hauptstadt Suva Straf- und Privatrecht. Am 15. März 1983 wurde er erstmals für seinen Wahlkreis Anabar ins Parlament gewählt; in seiner langjährigen Amtszeit als Parlamentarier war Scotty zeitweise auch Vorsitzender der Bank of Nauru, der Nauru Rehabilitation Corporation und im Vorstand der Air Nauru.

mehr zu "Ludwig Scotty" in der Wikipedia: Ludwig Scotty

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Ludwig Scotty wird in Anabar, Nauru geboren. Ludwig Derangadage Scotty war vom 22. Juni 2004 bis 19. Dezember 2007 Präsident der Republik Nauru und war davor bereits vom 29. Mai 2003 bis 8. August 2003 im Amt gewesen.

thumbnail
Ludwig Scotty ist heute 70 Jahre alt. Ludwig Scotty ist im Sternzeichen Zwilling geboren.

Tagesgeschehen

thumbnail
Yaren/Nauru. Der Präsident der Republik Nauru, Marcus Stephen, hat den nationalen Ausnahmezustand ausgerufen und infolgedessen das Parlament aufgelöst. Neuwahlen sind am 26. April geplant; erst im August 2007 hatten Wahlen stattgefunden, der damals amtierende Präsident Ludwig Scotty verlor aber die deutliche Mehrheit im Parlament und wurde in einer knappen Stichwahl von Stephen verdrängt. Seither befindet sich das Parlament in kontinuierlichen Pattsituationen.
thumbnail
Yaren/Nauru: Das nauruische Parlament spricht Präsident Ludwig Scotty das Misstrauen aus und setzt ihn mit 10 zu 7 Stimmen ab. Neuer Präsident und gleichzeitig Regierungschef und Staatsoberhaupt wird der frühere Gewichtheber Marcus Stephen, der noch am gleichen Tag im Amt vereidigt und wird und sein neues Kabinett ernennt.
thumbnail
Yaren/Nauru. Drei Minister der Regierung von Ludwig Scotty traten nach einem Zerwürfnis mit Außenminister David Adeang zurück. Er und Präsident Scotty werden kritisiert, das Reformprogramm zu untergraben und nicht genügend voranzutreiben. Sie kündigten an, am 13. November mit Kieren Keke in einem Mißtrauensvotum gegen Scotty anzutreten.
thumbnail
Yaren, Nauru: Nach den Wahlen im kleinen Pazifikstaat wird Präsident Ludwig Scotty vom Nauruischen Parlament im Amt bestätigt. Die auf drei Abgeordnete geschrumpfte Opposition um Ex-Präsident René Harris nominiert zunächst Scottys Stellvertreter, den Außenminister David Adeang. Als dieser mit der Begründung ablehnt, es sei kein Spiel, nominiert die Opposition Marcus Stephen, Adeang hingegen Scotty. Letzterer gewinnt die Wahl schließlich mit 14 zu 3 Stimmen und nominiert sein unverändertes Ministerkabinett, mit Adeang als Außenminister.
thumbnail
Yaren, Nauru: Erste Hochrechnungen der Parlamentswahlen ergeben für die Gefolgschaft um Präsident Ludwig Scotty einen haushohen Wahlsieg und den Gewinn von 15 der 18 Parlamentssitze. Am Dienstag sollte Scotty voraussichtlich bei den Präsidentschaftswahlen vom Parlament im Amt bestätigt werden.

"Ludwig Scotty" in den Nachrichten